Lammfilets in Salbeikruste

Beim Braten dieses Gerichtes nicht mit Olivenöl und Butter sparen, sonst klebt das Fleisch in der Pfanne und die Kruste löst sich.

Lammfilets in Salbeikruste
Fertig in 30 Minuten
Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Für 2-3 Personen

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Lammfilets in Salbeikruste zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

  • 4−6 Lammfilets, insgesamt ca. 300 g
  • Salz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 2 Scheiben Toastbrot
  • 1/2 Bund Salbei
  • 1/2 Bund Petersilie glatt
  • 1 1/2 Teelöffel Mehl
  • 1 Eiweiss
  • 4−5 Esslöffel Olivenöl
  • 1 1/2 dl Marsala
  • 1/2 Teelöffel Fleischextrakt
  • 40 g Butter
  • 1 Spritzer Zitronensaft
Einkaufsliste senden

Es lohnt sich, das Paniermehl für die Kruste aus Toastbrotscheiben selbst zu machen, da es noch etwas Struktur haben darf. Sparen Sie beim Braten nicht an Olivenöl und Butter, da sonst das Fleisch gerne in der Pfanne klebt und die Kruste dann abfällt. Übrigens: Lammfilets sind die kleinen, gut fingergrossen Stücke und stammen wie das grössere Lammrückenfilet aus dem Nierstück des Lamms. Beide Stücke eignen sich für unsere Zubereitung, das Nierstück muss jedoch etwa doppelt so lange gebraten werden.

Nährwert

Pro Portion
  • 548 kKalorien
  • 2292 kJoule
  • 37g Eiweiss
  • 37g Fett
  • 15g Kohlenhydrate
Erschienen in
  • 08 | 2020, S. 57

Zubereitung

Schritt 1

Die Lammrückenfilets rundum mit Salz und Pfeffer würzen.

Schritt 2

Das Toastbrot dünn entrinden und mittelfein hacken (evtl. im Cutter). Etwa 12 kleine Salbeiblättchen beiseitelegen. Restliche Salbeiblätter sowie die Petersilie fein hacken. Auf einer kleinen Platte Toastbrot und Kräuter mischen.

Schritt 3

Das Mehl in ein feines Sieb geben und die Lammrückenfilets damit sparsam rundum bestäuben. Das Eiweiss auf einem Teller mit einer Gabel verquirlen. Die Fleischstücke darin wenden. Dann sofort in der Kräuterpanade wälzen, sodass die Filets rundum damit überzogen sind.

Schritt 4

Eine beschichtete Bratpfanne leer erhitzen. Das Olivenöl hineingeben. Wenn es heiss ist, die Lammrückenfilets in die Pfanne geben und auf jeder Seite 1 Minute anbraten. Dann die Temperatur auf mittlere Hitze reduzieren und das Fleisch je nach Dicke weitere 2−3 Minuten rundum fertigbraten. Aus der Pfanne nehmen, auf eine Platte legen und lose mit Alufolie decken.

Schritt 5

Den Bratensatz mit dem Marsala auflösen und durch ein feines Sieb in eine kleine Pfanne giessen. Den Fleischextrakt beifügen und den Marsala zur Hälfte einkochen lassen. Warm halten.

Schritt 6

Die Bratpfanne mit Küchenpapier auswischen. 25 g Butter hineingeben und die beiseitegelegten Salbeiblättchen darin leicht knusprig braten. Die Salbeibutter über die Lammrückenfilets träufeln und diese in breite Tranchen schneiden. Den Marsalajus nochmals aufkochen, die restliche Butter (15 g) beifügen, unter Schwenken der Pfanne einziehen lassen. Die Sauce mit ganz wenig Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken und die Lammrückenfilets damit umgiessen. Sofort servieren.