Lammkoteletts mit Zucchetti-Feta-Gemüse

Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Für 2 Personen

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Lammkoteletts mit Zucchetti-Feta-Gemüse zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Teelöffel Oregano getrocknet
  • 2 Esslöffel Olivenöl
  • Salz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 6 Lammkoteletts
Zucchettigemüse
Einkaufsliste senden

Nährwert

Pro Portion
  • 532 kKalorien
  • 2225 kJoule
  • 4g Kohlenhydrate
  • 29g Eiweiss
  • 44g Fett
Erschienen in
  • 10 | 2011, S. 70

Zubereitung

Schritt 1

Die Knoblauchzehe schälen und sehr fein hacken. Mit dem getrockneten Oregano, dem Olivenöl, Salz und Pfeffer verrühren. Die Lammkoteletts damit beidseitig bestreichen.

Schritt 2

Inzwischen den Stielansatz der Zucchetti entfernen. Die Zucchetti in Scheiben schneiden. Den Peperoncino entkernen, der Länge nach in Streifchen und diese in kleinste Würfelchen schneiden. Die Zwiebel schälen und fein hacken. Die Hälfte des Oreganos ebenfalls hacken. Die restlichen Oreganoblättchen abzupfen und beiseitestellen.

Schritt 3

In einer beschichteten Bratpfanne das Olivenöl erhitzen. Die Zwiebel und den Peperoncino darin andünsten. Die Zucchetti und den gehackten Oregano beifügen, das Gemüse leicht salzen und mit wenig Zitronensaft würzen. Die Hitze etwas höher stellen und alles unter gelegentlichem Wenden etwa 5 Minuten braten; die Zucchetti dürfen dabei leicht Farbe annehmen.

Schritt 4

Gleichzeitig eine zweite Bratpfanne leer kräftig erhitzen. Das abgetropfte Marinadenöl beifügen, die Koteletts in die Pfanne geben und auf jeder Seite je nach Dicke und gewünschter Garstufe 2–3 Minuten braten.

Schritt 5

Die Zucchetti vom Herd ziehen. Die beiseitegelegten Oreganoblättchen beifügen. Den Feta darüber zerkrümeln. Alles sorgfältig mischen und mit den Lammkoteletts auf vorgewärmten Tellern anrichten.

Die kleinen Koteletts vom Lamm gehören zu den «pflegeleichtesten» Fleischstücken, denn eigentlich kann man nichts falsch machen. Sind sie auch einmal durchgebraten, weil man etwas zu viel Hitze erwischt hat, schmecken sie nie zäh oder trocken. In diesem Rezept werden sie mit Knoblauch, Oregano und Olivenöl kurz mariniert. Dazu haben wir ein Zucchettigemüse mit Oregano und Chilischote kombiniert, das am Schluss mit zerkrümeltem Feta gemischt wird.