Lammrack mit Olivenpaste an Madeirajus

Lammrack mit Olivenpaste an Madeirajus
Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Für 4 Personen

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Lammrack mit Olivenpaste an Madeirajus zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

Olivenpaste:
  • 1 Stück Knoblauchzehe
  • 1/2 Bund Petersilie glattblättrig
  • 80 g Oliven grün, entsteint
  • 1 Esslöffel Kapern
  • 2 Stück Sardellenfilets
  • 4 Esslöffel Olivenöl
Lamm:
Einkaufsliste senden

Nährwert

Pro Portion
  • 463 kKalorien
  • 1937 kJoule
  • 11g Kohlenhydrate
  • 10g Eiweiss
  • 30g Fett
Erschienen in
  • 03 | 2008, S. 73

Zubereitung

Schritt 1

Für die Olivenpaste den Knoblauch schälen und mit der Petersilie grob hacken. Beide Zutaten mit Oliven, Kapern, Sardellen und Olivenöl in einen hohen Becher geben und mit dem Stabmixer zu einer dicken Paste pürieren.

Schritt 2

Den Backofen auf 80 Grad vorheizen und eine Platte mitwärmen.

Schritt 3

Die Lammracks mit einem scharfen Messer den Knochen entlang etwa zur Hälfte einschneiden. Vorsicht: Das Fleisch darf nicht vollständig durchgeschnitten werden. So entsteht zwischen dem Rückenfleisch und der Knochenrippe eine Spalte, die später mit einem Teil der Paste gefüllt wird.

Schritt 4

Die Lammracks beidseitig mit Salz und Pfeffer würzen. In der heissen Bratbutter während insgesamt 5 Minuten sehr kräftig anbraten. Zuletzt einen Teil der Olivenpaste in die Spalte füllen, den Rest über das Rack verstreichen. Die Racks in die vorgewärmte Form geben und im 80 Grad heissen Ofen 40–45 Minuten nachgaren lassen.

Schritt 5

Im Bratensatz die Butter schmelzen und die Rosmarinzweige kurz darin wenden. Die Zweige mitsamt der Butter über die Lammracks verteilen.

Schritt 6

Im Bratensatz das Tomatenmark kurz anrösten, dann mit Madeira und Rotwein ablöschen. Alles bei grosser Hitze auf 1 dl einkochen lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Schritt 7

Kurz vor dem Servieren die Sauce nochmals aufkochen. Die Lammracks in dicke Scheiben schneiden, auf vorgewärmten Tellern anrichten und mit Sauce umgiessen.

Weintipps: Greifen Sie zu einem kräftig-würzigen Rotwein aus der Mittelmeerregion: Südfranzosen von der südlichen Rhône wie Châteauneuf-du-Pape, aus dem Languedoc die körperreichen St-Chinian oder Faugères, ein Corbières aus dem französisch-spanischen Grenzland, aber auch über der Grenze im Penèdes oder Priorat (teuer!) werden Sie fündig. Ebenfalls gut: tintenschwarzer Malbec aus Cahors oder ein «warmer» Bandol aus der Provence.