Lammrückenfilets auf Knoblauch-Salzbett

Auf ihrem Salz-Bett gegart bekommen diese Filets eine feine, zarte Würze. Aber keine Angst, trocken werden sie auf keinen Fall.

Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Für 4 Personen

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Lammrückenfilets auf Knoblauch-Salzbett zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

Einkaufsliste senden
Dazu passt

Couscous oder Safranreis.

Nährwert

Pro Portion
  • 285 kKalorien
  • 1192 kJoule
  • 3g Kohlenhydrate
  • 30g Eiweiss
  • 17g Fett
Erschienen in
  • 11 | 2013, S. 53

Zubereitung

Schritt 1

Die Filets kräftig mit Pfeffer würzen und bis zur Verwendung kühl stellen.

Schritt 2

Die Rosmarinnadeln abzupfen. Den Knoblauch schälen und fein hacken oder mit der Knoblauchpresse pressen.

Schritt 3

In einer grossen Schüssel Salz, Rosmarinnadeln, Knoblauch und Eiweiss mischen.

Schritt 4

Auf einem mit Backpapier belegten Blech mit dem Salz ein Rechteck formen, das etwas breiter und länger ist als die 3 Lammrückenfilets zusammen.

Schritt 5

Den Ofen auf 230 Grad Umluft vorheizen.

Schritt 6

In einer beschichteten Bratpfanne ohne Fettzugabe die Mandeln goldbraun rösten. Zuletzt den Kreuzkümmel beifügen. Auskühlen lassen.

Schritt 7

Die Schale der Zitrone fein abreiben. In einer Schüssel Zitronenschale, Mandeln, Kreuzkümmel und sauren Halbrahm mischen. Leicht salzen. Die Sauce bis zur Verwendung kühl stellen.

Schritt 8

Den Salzboden im 230 Grad heissen Ofen auf der mittleren Rille 10 Minuten backen. Das Blech aus dem Ofen nehmen, die Lammfilets mit je etwas Abstand auf das Salz legen, das Blech zurück in den Ofen geben und die Filets 8 Minuten garen. Das Blech wieder aus dem Ofen nehmen, auf einen Untersetzer oder ein Holzbrett stellen, das Fleisch wenden und mit Alufolie decken. 10 Minuten ruhen lassen.

Schritt 9

Die Lammrückenfilets direkt auf dem Salzbett in breite Tranchen schneiden. Das Fleisch auf vorgewärmten Tellern anrichten und die Sauce separat dazu servieren.

Auf diese Weise können auch andere kleine Fleischstücke wie Pouletbrüstchen, Kalbsniersteaks oder Rindshuftsteaks gegart werden. Je nach Dicke des Fleisches muss die Garzeit um 1–2 Minuten verlängert werden.