Lauwarme gefüllte Tomaten

Tomaten lassen sich sowohl warm als auch kalt ausgezeichnet geniessen. Lauwarm und gefüllt sind sie ein besonderer Genuss.

Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Für 4 Personen

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Lauwarme gefüllte Tomaten zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

Einkaufsliste senden

Nährwert

Pro Portion
  • 312 kKalorien
  • 1305 kJoule
  • 39g Kohlenhydrate
  • 9g Eiweiss
  • 12g Fett
Erschienen in
  • 7-8 | 2013, S. 26

Zubereitung

Schritt 1

Von 8 Tomaten einen Deckel abschneiden und mit einem Löffel die Tomaten aushöhlen. Die Kerne und das Fruchtfleisch in eine Schüssel geben. Die ausgehöhlten Tomaten mit den Deckeln in eine Gratinschale setzen und mit Salz würzen.

Schritt 2

Die restlichen 2 Tomaten in Würfel schneiden und zum Fruchtfleisch in der Schüssel geben.

Schritt 3

Olivenöl (1) und Balsamico zum Tomaten-Fruchtfleisch in der Schüssel geben und alles mit dem Stabmixer zu einer feinen Sauce pürieren. Mit Salz und Pfeffer würzen und 1/3 der Sauce separat beiseitestellen.

Schritt 4

Die Zwiebel schälen und fein hacken. Die Peperoni halbieren, entkernen und fein würfeln.

Schritt 5

Die Kapern gut unter kaltem Wasser spülen.

Schritt 6

In einer Pfanne das Olivenöl (2) erhitzen und die Kapern darin kurz andünsten. Zwiebeln und Peperoni beifügen und 5 Minuten mitdünsten. Diese Mischung anschliessend zur kalten Tomatensauce geben.

Schritt 7

Die Kräuterblätter abzupfen und grob hacken.

Schritt 8

Inzwischen die Risoni in reichlich Salzwasser bissfest garen. Abgiessen und noch warm mit der Tomatensauce mischen. Wenn nötig nachwürzen.

Schritt 9

Den Joghurt mit Salz und Pfeffer würzen.

Schritt 10

10 15 Minuten vor dem Servieren die Tomaten im auf 120 Grad vorgeheizten Ofen auf der mittleren Rille 15 Minuten nur gerade heiss werden lassen.

Schritt 11

Die Kräuter unter die Risoni mischen und den lauwarmen Pastasalat in die noch warmen Tomaten füllen. Die Deckel darauflegen und den restlichen Salat separat in einer Schüssel dazu servieren. Die Tomaten auf Tellern anrichten, mit etwas beiseitegestellter Sauce umgiessen, 1 Klecks Joghurt darauf geben und sofort servieren.

Risoni sind kleine italienische Teigwaren in Reisform, die gerne für Suppen und Eintöpfe verwendet werden. Auch die griechische und türkische Küche kennen diese Form der Teigwaren. Bei den Griechen heissen sie Kritharaki und in der Türkei sind sie unter dem Namen Arpa Sehriye bekannt. Bei uns sind die Risoni auch bei den Grossverteilern und in italienischen, griechischen- und türkischen Lebensmittelläden erhältlich.