Lebkuchenparfait mit Rotweinzwetschgen

Zwetschgen und Lebkuchen sind eine klassische Winter-Dessert-Kombination.

Lebkuchenparfait mit Rotweinzwetschgen
Zutaten
Zubereitung

Zutaten

FÜR 6 PERSONEN

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Lebkuchenparfait mit Rotweinzwetschgen zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

PARFAIT:
  • 100 g Berner Haselnuss-Lebkuchen, siehe Tipp
  • 1/2 unbehandelte Orange
  • 1 Ei
  • 2 Eigelb
  • 50 g brauner Zucker, wenn möglich fein gemahlen
  • 1 Teelöffel Lebkuchengewürz
  • 2 dl Rahm
ZWETSCHGEN:
  • 2 Kardamomkapseln
  • 1 Gewürznelke
  • 1/2 Zimtstangen
  • 1 Sternanis
  • 2 1/2 dl Rotwein
  • 60 g brauner Zucker
  • 500 g tiefgekühlte Zwetschgen
Einkaufsliste senden
FÜR MEHR/WENIGER GÄSTE

Für weniger Gäste: Die rezeptierte Menge Lebkuchenparfait zubereiten. Das Parfait hält sich im Tiefkühler 3−4 Wochen frisch. Die Menge für das Kompott halbieren.
Für mehr Gäste: Das Parfait und das Kompott entsprechend der Gästezahl in 1½-facher oder doppelter Menge zubereiten.

BERNER KLASSIKER

Der Berner Haselnuss-Lebkuchen ist eigentlich kein klassischer Lebkuchen, fehlen doch viele der traditionellen Lebkuchenzutaten wie Honig, exotische Gewürze und Mehl. Das Gebäck besteht aus einer Masse aus gemahlenen Haselnüssen, Zucker, Eiweiss und etwas Zimt und kann damit durchaus mit Zimtsternen vergleichen werden. Selbstverständlich kann man das Parfait jedoch auch mit anderen Lebkuchenspezialitäten, aber auch mit Zimtsternen oder Brunsli zubereiten.

Nährwert

Pro Portion
  • 362 kKalorien
  • 1514 kJoule
  • 19g Fett
  • 39g Kohlenhydrate
  • 4g Eiweiss
Erschienen in
  • 12 | 2018, S. 58

Zubereitung

Schritt 1

Den Lebkuchen in kleine Stücke zerkrümeln und in eine Schüssel geben. Die Schale der Orangenhälfte fein dazu reiben. Den Saft auspressen, ebenfalls beifügen und alles mischen.

Schritt 2

In einer mittleren Pfanne etwa 2 cm hoch Wasser aufkochen. In einer Metallschüssel das Ei, die Eigelbe, den Zucker und das Lebkuchengewürz verrühren. Dann die Schüssel über das heisse Wasserbad setzen und die Creme kräftig aufschlagen, bis sie durch und durch cremig und dickflüssig ist. Die Schüssel mit der Creme sofort in eine etwas grössere Schüssel mit kaltem Wasser setzen und die Eiercreme kalt rühren.

Schritt 3

Den Rahm steif schlagen. ½ davon mit der Lebkuchen-Orangen-Masse unter die Eiercreme rühren, dann den Rest des Rahms mit einem Gummispachtel sorgfältig unterheben. Die Parfaitmasse in 6 kleine Förmchen von je knapp 2 dl Inhalt füllen. Das Parfait in den Tiefkühler stellen und mindestens 5 Stunden gefrieren lassen.

Schritt 4

Für die Zwetschgen die Kardamomkapseln mit dem Messerrücken andrücken. Den Kardamom mit der Nelke, dem Zimt, dem Sternanis, dem Rotwein und dem Zucker in eine Pfanne geben, aufkochen und den Sud offen auf lebhaftem Feuer etwa 10 Minuten kochen lassen.

Schritt 5

Den Sud durch ein feines Sieb passieren und wieder in die Pfanne geben. Die Zwetschgen beifügen, aufkochen, dann zugedeckt auf eher kleinerem Feuer 5 Minuten garen. Die Zwetschgen in eine Schüssel umfüllen und erkalten lassen.

Schritt 6

Die Förmchen mit den Parfaits kurz in heisses Wasser stellen, den Rand mit einem spitzen Messer leicht lösen, dann die Parfaits auf Teller stürzen. Die Rotweinzwetschgen daneben anrichten und das Parfait servieren.