Limettenmoussekuchen

Ein säuerlich-süsser Kuchen, der immer passt.

Limettenmoussekuchen
Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Ergibt 8–12 Stück

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Limettenmoussekuchen zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

Teig
Limettencreme:
Einkaufsliste senden
Vorbereiten

Der Kuchenboden kann einige Tage im Voraus zubereitet und gebacken werden. Nach dem Auskühlen in Alufolie verpacken. Die Limonencreme kann am Vortag zubereitet und eingefüllt werden.

Nährwert

Pro Portion
  • 302 kKalorien
  • 1263 kJoule
  • 25g Kohlenhydrate
  • 4g Eiweiss
  • 20g Fett
Erschienen in
  • 04 | 2009, S. 59

Zubereitung

Schritt 1

Für den Teig die weiche Butter mit der Vanillepaste, dem Puderzucker und dem Salz gut mischen. Das Ei verquirlen, beifügen und gut unterschlagen. Dann das Mehl darübergeben und alles mit dem Gummispachtel rasch zu einem glatten, weichen Teig mischen. In Klarsichtfolie gewickelt mindestens 1 Stunde kühl stellen. Den Rand einer Tarteform oder eines Wähenblechs von 28 cm Durchmesser mit einigen Butterklecksen versehen. Ein Backpapier deutlich grösser als der Durchmesser der Form rund ausschneiden, dann die Form damit auslegen; durch die Butterkleckse liegt das Papier besser in der Form.

Schritt 2

Den Teig zwischen Backpapier oder Klarsichtfolie dünn und deutlich grösser als der Durchmesser der Form auswallen. Das eine Papier abziehen und mit Hilfe des zweiten Papiers den Teig in die Form legen; der Teig soll bis ganz oben an den Rand der Form reichen. Den Teig in der Form nochmals 1 Stunde kalt stellen.

Schritt 3

Den Backofen auf 200 Grad vorheizen.

Schritt 4

Den Teig in der Form mit einem Backpapier belegen und die Hülsenfrüchte zum Blindbacken daraufgeben. Den Teigboden im 200 Grad heissen Ofen auf der untersten Rille 15 Minuten blind backen. Dann Hülsenfrüchte und Backpapier entfernen, die Form diesmal in der Mitte des Ofens einschieben und weitere 10 Minuten fertig backen. Herausnehmen und in der Form auskühlen lassen.

Schritt 5

Für die Füllung die Gelatineblätter in kaltem Wasser einweichen.

Schritt 6

Die Schale von 2 Limetten dünn abreiben und beiseitestellen. Den Saft aller Limetten auspressen; man benötigt 1½ dl Saft.

Schritt 7

In einer kleinen Pfanne die Butter schmelzen. Die erste Portion Zucker (1) darin unter Rühren fast vollständig auflösen. Den Limettensaft dazugiessen und einmal aufkochen lassen. Dann die Eigelb zügig dazurühren und unter ständigem Rühren etwa 1 Minute kochen lassen. Sofort vom Feuer nehmen und durch ein Sieb in eine Schüssel umgiessen. Die eingeweichte Gelatine ausdrücken und in der noch heissen Limettencreme unter Rühren auflösen. Die Creme leicht abkühlen lassen.

Schritt 8

Nun den Doppelrahm oder die Crème fraîche sowie die beiseitegestellte Limettenschale unterrühren.

Schritt 9

Die Eiweiss steif schlagen. Dann löffelweise die zweite Portion Zucker (2) einrieseln lassen und mindestens 3–4 Minuten weiterschlagen, bis ein glänzender, feinporiger Eischnee entstanden ist. Diesen unter die Limettencreme ziehen. Die Masse in den gebackenen Kuchenboden füllen und mindestens 3 Stunden kühl stellen.

Schritt 10

Zum Servieren Puderzucker in ein feines Sieb geben und den Kuchen damit bestäuben. Nach Belieben mit abgeriebener Limettenschale bestreuen. Gut passen ein Rhabarberkompott oder Erdbeeren mit einer Erdbeersauce dazu.