Linsen-Gemüse-Suppe mit Curry

Viel Gemüse und rote Linsen machen diese Suppe zu einer vollwertigen, schnellen und gesunden Mahlzeit.

Fertig in 30 Minuten
Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Für 2 Personen

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Linsen-Gemüse-Suppe mit Curry zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

Einkaufsliste senden

Nährwert

Pro Portion
  • 350 kKalorien
  • 1464 kJoule
  • 14g Eiweiss
  • 11g Fett
  • 43g Kohlenhydrate
Erschienen in
  • 1-2 | 2016, S. 68

Zubereitung

Schritt 1

Die Rüebli und die Petersilienwurzel oder Pastinake schälen und klein würfeln. Die Zwiebel und die Knoblauchzehen schälen und fein hacken.

Schritt 2

In einer mittleren Pfanne die Butter erhitzen. Zwiebel und Knoblauch darin glasig andünsten. Currypulver und Cayennepfeffer darüberstäuben, alles gut mischen. Dann das gewürfelte Gemüse beifügen und kurz mitdünsten. Die Linsen, das Wasser und den Tomatensaft dazugeben und alles aufkochen. Die Suppe zugedeckt 12–15 Minuten leise kochen lassen.

Schritt 3

Inzwischen die Petersilienblätter abzupfen und nur grob schneiden. Joghurt oder sauren Halbrahm mit wenig Salz und Pfeffer würzen und glatt rühren.

Schritt 4

Am Ende der Garzeit die Petersilie und das Bouillonkonzentrat in die Suppe geben, diese mit Salz, Pfeffer und Curry abschmecken und weitere 2–3 Minuten kochen lassen.

Schritt 5

Die Suppe in tiefen Tellern oder Schalen anrichten und mit je 1 Klecks Joghurt garnieren. Sofort servieren.

Rote Linsen sind ideale Hülsenfrüchte für die Expressküche, da sie nach 10–12 Minuten gar sind. Dass sie dabei leicht zerkochen, ist für einen Suppentopf optimal, so bindet dieser von alleine. Übrigens: An Gemüse kann man alles verwenden, was der Kühlschrank hergibt – ideal für Resteverwertung also. Weil man Hülsenfrüchte ohne Salz garen muss, geben wir den Bouillonwürfel (auch Paste oder Pulver) erst am Schluss in die Suppe.