Linsencremesuppe mit Speckrahm

Für diese Suppe pürieren wir die Linsen, nur so wird sie schön cremig. Der Speckrahm gibt ihr den nötigen Pep.

Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Für 6 Personen

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Linsencremesuppe mit Speckrahm zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

Einkaufsliste senden
Zum nächsten Flimmerküche-Rezept

Nährwert

Pro Portion
  • 292 kKalorien
  • 1221 kJoule
  • 13g Kohlenhydrate
  • 9g Eiweiss
  • 21g Fett
  • 8 ProPoints
Erschienen in
  • 2 | 2012, S. 76

Zubereitung

Schritt 1

Die Linsen in reichlich kaltem Wasser mindestens 1 Stunde, besser aber länger einweichen. Dann das Wasser abgiessen.

Schritt 2

Die Zwiebel schälen und fein hacken. Petersilienwurzel oder Sellerie schälen und klein würfeln.

Schritt 3

In einer mittleren Pfanne das Rapsöl erhitzen. Die Zwiebel und den Kümmel darin andünsten. Die Petersilienwurzel oder den Sellerie sowie die Linsen beifügen und kurz mitdünsten. Mit Gemüsebouillon und Portwein ablöschen. Die Linsen zugedeckt weich kochen.

Schritt 4

Inzwischen den Bratspeck in feine Streifchen schneiden. In einer beschichteten Bratpfanne im eigenen Fett langsam knusprig braten. Auf Küchenpapier abtropfen lassen.

Schritt 5

Den Speck mit dem Messer oder in einem kleinen Cutter fein hacken.

Schritt 6

Den Rahm steif schlagen. Den Schnittlauch in feine Röllchen schneiden.

Schritt 7

Die Suppe mit einem Viertel des Rahms im Mixer oder mit dem Stabmixer fein pürieren. Die Suppe durch ein grobes Sieb zurück in die Pfanne giessen. Nochmals aufkochen und mit Salz sowie Pfeffer würzen.

Schritt 8

Den restlichen Rahm mit dem Speck mischen; nach Belieben mit Salz und Pfeffer würzen. Die Suppe in Tellern oder Schalen anrichten und den Speckrahm darübergeben.