Löwenzahnblütenhonig

Löwenzahnblütenhonig
Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Ergibt etwa 3 kleine Gläser

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Löwenzahnblütenhonig zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

Einkaufsliste senden
Für weniger/mehr Personen

Dieses Rezept sollte nicht in der doppelten Menge zubereitet werden, das Einkochen dauert sonst ewig.

Erschienen in
  • 04 | 2009, S. 18

Zubereitung

Schritt 1

Die gelben Blütenblätter von den Blüten abzupfen, sauber waschen und grob hacken. Die Zitrone in Scheiben schneiden.

Schritt 2

In einer grossen Pfanne die Blüten und die Zitronenscheiben mit dem Löwenzahnblütenhonig Wasser aufkochen. Die Herdplatte ausschalten und alles zugedeckt 20 Minuten ziehen lassen. Anschliessend durch ein feines Sieb passieren und gut ausdrücken. Die Flüssigkeit falls nötig mit Wasser auf 1 Liter ergänzen.

Schritt 3

Die Flüssigkeit zurück in die Pfanne geben und den Zucker beifügen. Die Vanilleschote der Länge nach aufschneiden und beifügen. Alles bei eher kleiner Hitze ungedeckt etwa 2½ Stunden langsam einkochen lassen. Danach auf einem Teller eine Gelierprobe machen. Ist der «Honig» zu dünn (er soll die Konsistenz von dickflüssigem Honig haben), nochmals etwas einkochen lassen und die Gelierprobe wiederholen.

Schritt 4

Den fertigen Honig in saubere, gut getrocknete Gläser abfüllen und luftdicht verschliessen. Dunkel und kühl aufbewahrt, ist Löwenzahnhonig über 1 Jahr haltbar.

Hinweis: Der Honig kristallisiert aus, wenn er bei zu grosser Hitze eingekocht, in nasse Gläser gefüllt oder zu kalt gelagert wird.