Lüscherzer Fischsuppe

Lüscherzer Fischsuppe
Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Für 4 Personen als Hauptmahlzeit

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Lüscherzer Fischsuppe zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

  • 1 Rüebli
  • 200 g Lauch
  • 1 Fenchel klein
  • 1 Zwiebel
  • 5 dl Fischfond
  • 1 Esslöffel Butter
  • 1 Esslöffel Mehl
  • 2 dl Weisswein
  • 1 dl Rahm
  • Salz, Pfeffer aus der Mühle
  • 300 g Süsswasserfischfilets gemischt, mit oder ohne Haut; z.B. Forelle, Zander, Egli, Felchen usw.
  • 1 Bund Schnittlauch
Einkaufsliste senden

Nährwert

Pro Portion
  • 276 kKalorien
  • 1154 kJoule
  • 9g Kohlenhydrate
  • 18g Eiweiss
  • 15g Fett
  • 6 ProPoints
Erschienen in
  • 9 | 2011, S. 59

Zubereitung

Schritt 1

Das Rüebli schälen. Rüebli, Lauch und Fenchel in feinste Streifchen von etwa 4 cm Länge schneiden. Die Zwiebel schälen und fein hacken.

Schritt 2

Den Fischfond aufkochen und die Gemüsestreifen darin knapp weich kochen. In ein Sieb abgiessen und den Fond auffangen.

Schritt 3

In einer Pfanne die Butter erhitzen. Die Zwiebel darin andünsten. Das Mehl darüberstreuen und alles kurz weiterdünsten. Nun unter stetigem Rühren nach und nach den Weisswein beifügen. Den Fischfond dazugiessen und die Suppe zugedeckt auf kleiner Stufe 10 Minuten leise kochen lassen.

Schritt 4

Den Rahm zur Suppe giessen und alles mit dem Stabmixer gut pürieren. Die Suppe mit Salz und Pfeffer würzen.

Schritt 5

Die Fischfilets wenn nötig unter kaltem Wasser abspülen und gut trockentupfen. Die Gräten mit einer Pinzette entfernen und die Filets in mundgerechte Stücke schneiden.

Schritt 6

Den Schnittlauch in feine Röllchen schneiden.

Schritt 7

Die Suppe mit dem Gemüse nochmals aufkochen, dann den Fisch beifügen und alles auf kleiner Stufe etwa 8 Minuten ziehen lassen. Der Fisch sollte mit der Suppe bedeckt sein, damit alles gleichmässig gart. Achtung: Während des Kochens nicht in der Suppe rühren, sonst zerfällt der Fisch bereits vor dem Anrichten.

Schritt 8

Die Suppe in tiefen Tellern anrichten und den Schnittlauch mit einer Schere darüberschneiden.

Aus Fischgräten kann man auch selber einen Fischfond als Basis für die Suppe zubereiten: Dazu in einer Pfanne etwa 600 g Fischgräten mit geschältem und in Würfel geschnittenem hellem Suppengemüse (Zwiebeln, Lauch, Sellerie usw.), einigen Pfefferkörnern, 1 Lorbeerblatt, 1½ Litern Wasser und 1 dl Weisswein aufkochen. Nun den Fond 30 Minuten ungedeckt am Siedepunkt ziehen lassen. Anschliessend durch ein mit einem Küchentuch ausgelegtes Sieb passieren. Fertig ist die hausgemachte Suppenbasis!