Madeleines

Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Ergibt 20-24 Stück

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Madeleines zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

Einkaufsliste senden
Für den Kleinhaushalt

Eine kleinere Rezeptmenge lässt sich nicht zubereiten. Die Madeleines halten sich in einer gut verschliessbaren Dose 2-3 Tage frisch.

Zubereitung

Schritt 1

In einem Pfännchen die Butter auf kleinem Feuer langsam schmelzen. Die Vanilleschote der Länge nach aufschneiden, die Samen herauskratzen und mit der Schote zur Butter geben. Die Zitronenschale fein abreiben und ebenfalls beifügen. Die flüssige Butter leicht abkühlen lassen.

Schritt 2

In einer Schüssel Zucker, Mehl und Mandeln mischen. In einer zweiten Schüssel die Eier verquirlen, dann unter die Mehlmischung rühren; es soll ein glatter Teig entstehen.

Schritt 3

Die Vanilleschote aus der abgekühlten Butter entfernen und diese unter den Teig rühren. Zugedeckt im Kühlschrank 1 Stunde ruhen lassen.

Schritt 4

Die Madeleinesförmchen mit Butter ausstreichen und mit Mehl bestäuben. Die Formen bis knapp unter den Rand mit Teig füllen.

Schritt 5

Die Madeleines im auf 200 Grad vorgeheizten Ofen auf der mittleren Rille 12-15 Minuten gold-braun backen. Nach dem Herausnehmen 10 Minuten in der Form ruhen lassen, dann auf ein Kuchengitter stürzen. Nach Belieben mit Puderzucker bestäuben.

Um die typischen muschelförmigen Wellen an der Unterseite der Madeleines zu erhalten, gibt es spezielle Förmchen, dies als Einzelform oder auch im Verbund zu 12 Stück. Teflon- oder Schwarzblechformen sind den Weissblech- oder Aluformen auf alle Fälle vorzuziehen, da sie bessere Backeigenschaften aufweisen.