Madeleines

Das Gebäck erlangte durch den Roman «Auf der Suche nach der verlorenen Zeit» Weltruf. Eine Konditormeisterin namens Madeleine Paulmier soll die beliebten Madeleines erfunden haben.

Madeleines
Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Ergibt 18 Stück

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Madeleines zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

  • 150 g Butter
  • 120 g Mandeln geschält, gemahlen
  • 120 g Puderzucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 100 g Mehl
  • 20 g Weizenstärke z.B. Epifin
  • 1 Prise Salz
  • 4 Eier
  • Nach Belieben Puderzucker zum Bestreuen
Einkaufsliste senden

Eine klassische Verbundsform ergibt 12 Madeleines, der Teig ergibt jedoch mehr als 12 Stück. Der Teig kann aber auch erst nach und nach gebacken werden, sodass es kein Problem ist, wenn man nicht die ganze Teigmenge auf einmal backen kann.

Nährwert

Pro Portion
  • 171 kKalorien
  • 715 kJoule
  • 4g Eiweiss
  • 11g Fett
  • 13g Kohlenhydrate
Erschienen in
  • 03 | 2020, S. 14

Zubereitung

Schritt 1

Die Butter in einer kleinen Pfanne schmelzen, dann so lange köcheln lassen bis sie zu bräunen beginnt. Leicht abkühlen lassen.

Schritt 2

Die Mandeln mit dem Puderzucker und dem Vanillezucker im Cutter noch feiner mahlen. In eine Schüssel geben und das Mehl, die Stärke und das Salz beifügen. Alles gut mischen.

Schritt 3

Die Eier in einer Schüssel verquirlen. Die Butter unterrühren. Nun die Mandel-Mehlmischung unter die Ei-Butter-Mischung rühren, dabei nur so lange rühren bis ein glatter Teig entstanden ist. Den Teig für 30 Minuten kalt stellen.

Schritt 4

Inzwischen den Backofen auf 200 Grad vorheizen. Die Madeleines-Förmchen mit Butter ausstreichen und mit Mehl stäuben.

Schritt 5

Den Teig bis knapp unter den Rand der Förmchen füllen – siehe auch Tipp. Die Madeleines im 200 Grad heissen Ofen auf der mittleren Rille etwa 15 Minuten backen. Noch lauwarm aus den Förmchen lösen und nach Belieben mit Puderzucker bestreuen.