Mailänderli

Ohne Mailänderli geht in der Adventszeit gar nichts. Es ist die unbestrittene Nummer 1 unter den Weihnachtsguetzli.

Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Ergibt etwa 60 Stück

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Mailänderli zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

Teig
zum Bestreichen
  • 1 Stück Eigelb
  • 1 Esslöffel Rahm
  • 1 Esslöffel Wasser
Einkaufsliste senden

Nährwert

Pro Portion
  • 80 kKalorien
  • 334 kJoule
  • 10g Kohlenhydrate
  • 1g Eiweiss
  • 4g Fett
Erschienen in
  • 12 | 2005, S. 60

Zubereitung

Schritt 1

Die Butter, den Zucker und das Salz zu einer hellen, luftigen Masse schlagen; der Zucker soll sich fast vollständig aufgelöst haben.

Schritt 2

Die Eier und die Zitronenschale verquirlen und beigeben. Das Mehl dazusieben. Alles rasch zu einem glatten Teig zusammenkneten.

Schritt 3

Den Teig auf der nur leicht bemehlten Arbeitsfläche 8-10 mm dick auswallen, auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben und mindestens 1 Stunde kühl stellen.

Schritt 4

Guetzli mit beliebigen Formen ausstechen und auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben. Wenn möglich vor dem Backen nochmals 20-30 Minuten kühl stellen.

Schritt 5

Eigelb, Rahm und Wasser verrühren und die Mailänderli damit bestreichen. Die Guetzli im auf 180 Grad vorgeheizten Ofen auf der zweituntersten Rille etwa 15 Minuten goldgelb backen.