Malloreddus alla barbaricina

Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Für 4 Personen

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Malloreddus alla barbaricina zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

  • 400 g Gnocchetti sardi
  • 2 Esslöffel Olivenöl
  • 50 g Pecorino gerieben
  • 1/2 dl Rahm
  • 400 g Pelati-Tomaten gehackt
  • Salz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 150 g Specktranchen mager
Einkaufsliste senden

Nährwert

Pro Portion
  • 550 kKalorien
  • 2301 kJoule
  • 5g Kohlenhydrate
  • 20g Eiweiss
  • 28g Fett
Erschienen in
  • 05 | 2005, S. 51

Zubereitung

Schritt 1

Reichlich Wasser für die Teigwaren aufkochen.

Schritt 2

Die Specktranchen in kleine Vierecke schneiden. Die Salbeiblätter in feinste Streifchen schneiden.

Schritt 3

In einer mittleren Pfanne das Olivenöl erhitzen. Speck und Salbei darin anrösten. Die Tomaten beifügen und alles 10 Minuten kochen lassen. Dann den Rahm beifügen und die Sauce mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Schritt 4

Während die Sauce kocht, Salz und Gnocchetti ins kochende Wasser geben und die Teigwaren bissfest garen. Abschütten, gut abtropfen lassen und sofort mit der Speck-Tomaten-Sauce mischen. Mit dem Pecorino bestreuen und servieren.

Die sardische Pastaspezialität Malloreddus ist so beliebt, dass die kleinen, zu gerillten Röllchen geformten Teigwaren unter der Bezeichnung Gnocchetti sardi als Fertigprodukt hergestellt werden. Ihre oft gelbliche Farbe verdanken sie Safran. Kombiniert werden sie meist mit herzhaften Tomatensaucen sowie Ragoutsaucen aus Huhn, Kaninchen, Wildschwein und Muscheln.