Marinierte Pouletbrüstchen mit Zitronen-Oregano-Sauce

Marinierte Pouletbrüstchen mit Zitronen-Oregano-Sauce
Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Für 6 Personen

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Marinierte Pouletbrüstchen mit Zitronen-Oregano-Sauce zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

  • 250 g Stangensellerie
  • 250 g Rüebli
  • 1 Stück Zwiebel mittelgross
  • 2 Stück Knoblauchzehen
  • 900 g Pouletbrüstchen
  • Salz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 8 Esslöffel Olivenöl
  • 1/2 Teelöffel Zucker
  • 4 dl Weisswein edelsüss
  • 2 dl Weissweinessig
Zitronensauce:
  • 150 g Rahmquark
  • 2 Esslöffel Mayonnaise gehäuft
  • 3/4 Stück Zitronen davon abgeriebene Schale
  • 2 Esslöffel Zitronensaft
  • Salz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 1/2 Bund Oregano
  • 3/4 dl Rahm
Zum Fertigstellen:
Einkaufsliste senden

Nährwert

Pro Portion
  • 465 kKalorien
  • 1945 kJoule
  • 6g Kohlenhydrate
  • 34g Eiweiss
  • 28g Fett
Erschienen in
  • 7-8 | 2007, S. 49

Zubereitung

Schritt 1

Den Stangensellerie rüsten, dabei zarte Blättchen beiseite legen. Die Rüebli schälen. Beide Gemüse in möglichst kleine Würfelchen schneiden. Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und fein hacken.

Schritt 2

Die Pouletbrüstchen mit Salz und Pfeffer würzen. In einer beschichteten Bratpfanne die Hälfte des Olivenöls nur mässig erhitzen. Die Pouletbrüstchen darin auf mittlerem Feuer auf beiden Seiten insgesamt 10–12 Minuten mehr dünsten als braten, da sie keine Farbe annehmen sollen. Herausnehmen und kurz ruhen lassen.

Schritt 3

Restliches Öl zum Bratensatz geben. Zwiebel, Knoblauch, Stangensellerie und Rüebli unter Wenden andünsten. Mit Salz, Pfeffer und Zucker würzen. Dann Weisswein und Essig dazugiessen, aufkochen und 5 Minuten bei mittlerer Hitze kochen lassen.

Schritt 4

Die Pouletbrüstchen der Länge nach mit einem scharfen Messer in dünne Scheiben schneiden. Wieder zusammenschieben und in eine Gratinform legen. Den heissen Sud darüber giessen, die Platte mit Folie decken und mindestens 2 Stunden marinieren lassen.

Schritt 5

Für die Sauce Rahmquark, Mayonnaise, Zitronenschale und –saft sowie Salz und Pfeffer verrühren. Die Oreganoblättchen sehr fein hacken und beifügen. Den Rahm steif schlagen. Unter die Sauce ziehen und diese mit Salz, Pfeffer sowie wenn nötig Zitronensaft abschmecken. Bis zum Servieren kalt stellen.

Schritt 6

Zum Fertigstellen kurz vor dem Servieren den Oregano hacken. In eine Schüssel geben.

Schritt 7

Das Gemüse mit einem Löffel von den Pouletscheiben entfernen und zum Oregano geben. Die Pouletscheiben auf einer Platte fächerartig anrichten. Die Marinade durch ein Sieb giessen und das zurückgebliebene Gemüse ebenfalls zum Oregano geben. Das Gemüse über das Pouletfleisch verteilen. Mit den beiseite gelegten Stangensellerieblättchen garnieren. Die Zitronen-Oregano-Sauce separat dazu servieren.