Marinierter Saibling mit Zitronengras, Ingwer und Frühlingszwiebeln

Wer es nicht mag, wenn der Fisch mit Kopf und Flosse auf den Tisch kommt, entfernt sie vorher – den Fisch deswegen aber nicht zu probieren, wäre ein Fehler.

Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Für 4 Personen

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Marinierter Saibling mit Zitronengras, Ingwer und Frühlingszwiebeln zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

Einkaufsliste senden
Dazu passt

Basmatireis.

Nährwert

Pro Portion
  • 161 kKalorien
  • 673 kJoule
  • 6g Kohlenhydrate
  • 28g Eiweiss
  • 2g Fett
  • 4 ProPoints
Erschienen in
  • 4 | 2012, S. 26

Zubereitung

Schritt 1

Den Ingwer schälen und fein reiben. Die Knoblauchzehe schälen und fein hacken.

Schritt 2

Vom Zitronengras die äusseren groben Hüllblätter entfernen und beiseitestellen. Die innersten Blättchen von 3–4 cm Länge sind weich und können fein gehackt werden.

Schritt 3

Die Schale der Limone fein abreiben. Die Limone in Achtel schneiden.

Schritt 4

In einer trockenen Pfanne ohne Fettzugabe die Koriandersamen rösten, bis sie zu duften beginnen. Im Mörser zerstossen.

Schritt 5

Ingwer, Knoblauch, gehacktes Zitronengras, Limonenschale, Koriandersamen, Sojasauce und braunen Zucker zu einer Marinade mischen.

Schritt 6

Die Fische gründlich unter kaltem Wasser spülen und anschliessend mit Küchenpapier gut trockentupfen. Die Fische auf jeder Seite mehrmals leicht schräg etwa ½ cm tief einschneiden. Den Bauchraum der Fische mit den Limonenstücken und den beiseitegelegten Zitronengrasblättern füllen und die Saiblinge auf eine Platte geben. Die Marinade über die Fische verteilen, leicht in die Einschnittstellen reiben und anschliessend 30 Minuten ziehen lassen.

Schritt 7

Die Frühlingszwiebeln rüsten und mitsamt schönem Grün in etwa 8 cm lange Stücke schneiden; je nach Grösse der Zwiebeln diese der Länge nach halbieren. Das Koriandergrün grob hacken oder in kleine Blättchen zupfen.

Schritt 8

Die Frühlingszwiebeln auf einem Siebeinsatz verteilen und die Saiblinge darauflegen.

Schritt 9

Die Saiblinge im Dampf 18–20 Minuten gar ziehen lassen, bis sich die Rückenflossen problemlos herausziehen lassen. Mit den Frühlingszwiebeln auf grossen vorgewärmten Tellern anrichten und mit dem Koriander bestreuen. Sojasauce zum Nachwürzen separat dazu servieren.

Nebst Saibling eignet sich für diese Zubereitung auch eine Forelle. Wer keinen Dämpfer besitzt, in den der ganze Fisch passt, kann die Schwanzflosse sowie den Kopf entfernen.