Markknochen mit Portwein-Pfeffer

Damit sich das Mark der Knochen beim Garen nicht zu stark verfärbt, werden die Knochen vorgängig in kaltem Wasser gewässert. Dabei sollte das Wasser alle 1½–2 Stunden gewechselt werden.

Markknochen mit Portwein-Pfeffer
Zutaten
Zubereitung

Zutaten

FÜR 4 PERSONEN als Vorspeise

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Markknochen mit Portwein-Pfeffer zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

  • 1–1½ Esslöffel schwarzer Pfeffer
  • 2 Esslöffel roter Portwein
  • 4 Längs halbierte Markknochen – siehe Tipp
  • 1/2 Baguette
  • 1–2 Zweige Rosmarin
  • Fleur de sel
Einkaufsliste senden

Der Länge nach halbierte Markknochen unbedingt beim Metzger vorbestellen. Man kann aber auch 8–12 Stück normale Markknochen verwenden, die dann nur etwa 12–14 Minuten im Ofen benötigen.

Erschienen in
  • 11 | 2019, S. 29

Zubereitung

Schritt 1

Den Pfeffer im Mörser mittelfein zerstossen. Mit dem Portwein in ein kleines Glas mit Deckel geben und das Glas verschliessen. Im Kühlschrank mindestens ½ Tag durchziehen lassen.

Schritt 2

Die Markknochen in eine grosse Schüssel geben und mit reichlich kaltem Wasser bedecken. Die Knochen etwa 6 Stunden wässern, dabei das Wasser 2–3mal wechseln.

Schritt 3

Den Backofen auf 220 Grad Umluft vorheizen.

Schritt 4

Das Baguette in Scheiben schneiden und auf ein Backblech geben. Die Brotscheiben auf der mittleren Rille im 220 Grad heissen Ofen etwa 8 Minuten leicht rösten.

Schritt 5

Den Rosmarin abzupfen und fein hacken.

Schritt 6

Die Markknochen auf ein mit Backpapier belegtes Blech setzen und mit Fleur de Sel würzen.

Schritt 7

Die Markknochen auf der mittleren Rille des 220 Grad heissen Backofens etwa 14 Minuten backen. Dann mit Rosmarin und Portwein-Pfeffer bestreuen und nochmals 4–6 Minuten backen. Die Markknochen mit den Brotscheiben auf vorgewärmten Tellern anrichten und sofort servieren.