Marroni-Pilz-Risotto

Marroni und Pilze passen sowieso wunderbar zusammen – in diesem Fall treffen sie in einem herbstlichen Risotto aufeinander.

Marroni-Pilz-Risotto
Fertig in 25 Minuten
Zutaten
Zubereitung

Zutaten

FÜR 2 PERSONEN

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Marroni-Pilz-Risotto zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

Recaptcha check was failed! Please, reload the page and try again.

  • 150 g tiefgekühlte geschälte Kastanien
  • ca. 5 dl Gemüsebouillon
  • 1 mittlere Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 Zweige Rosmarin
  • 1 Esslöffel Olivenöl (1)
  • 1 Teelöffel Butter (1)
  • 150 g Risottoreis (z. B. Carnaroli oder Arborio)
  • 1 dl Noilly Prat oder Weisswein
  • 250 g Champignons braun
  • 2 Esslöffel Butter (2)
  • 40 g geriebener Parmesan oder Sbrinz AOP
  • Salz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 1 Esslöffel Olivenöl (2)
Einkaufsliste senden

Auch wenn jetzt Marroni-Erntezeit ist, sind die tiefgekühlten Früchte in der Küche eine praktische Sache, sind sie doch bereits vorgegart und geschält, was viel Arbeit spart. Sie müssen übrigens vor Verwendung nicht aufgetaut werden.

Nährwert

Pro Portion
  • 1159 kKalorien
  • 4849 kJoule
  • 26g Eiweiss
  • 37g Fett
  • 170g Kohlenhydrate
Erschienen in
  • 11 | 2022, S. 63

Zubereitung

Schritt 1

Die noch gefrorenen Kastanien mit der Bouillon aufkochen und warmhalten.

Schritt 2

Inzwischen Zwiebel und Knoblauch schälen und fein hacken. Rosmarinnadeln von den Zweigen zupfen und sehr fein hacken. Die Kastanien mit einer Schaumkelle aus der Bouillon heben, abtropfen lassen und halbieren. Die Bouillon weiterhin warmhalten.

Schritt 3

In einer mittleren Pfanne die erste Portion Öl (1) und Butter (1) erhitzen. Zwiebel, Knoblauch und Rosmarin darin andünsten. Reis und Kastanien beifügen und kurz mitdünsten. Noilly Prat oder Weisswein dazugiessen und unter Rühren verkochen lassen. Dann gut ½ der warmen Bouillon beifügen und in der offenen Pfanne unter gelegentlichem Umrühren vom Reis aufnehmen lassen. Nun schöpflöffelweise von der restlichen Bouillon beifügen, bis der Risotto knapp bissfest ist.

Schritt 4

Inzwischen die Champignons rüsten und in dicke Scheiben schneiden.

Schritt 5

Wenn der Risotto knapp gar ist, die zweite Portion Butter (2) und den Parmesan untermischen, den Risotto mit Salz und Pfeffer abschmecken und zugedeckt 2−3 Minuten nachgaren lassen.

Schritt 6

In dieser Zeit in einer Bratpfanne die zweite Portion Öl (2) kräftig erhitzen und die Pilze darin sehr heiss, jedoch nur kurz braten, bis sie leicht Farbe angenommen haben. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Schritt 7

Den Risotto in vorgewärmte tiefe Teller anrichten und die Pilze darüber verteilen. Sofort servieren.