Mediterranes Bohnenpüree mit Kräutern, Knoblauch und Oliven

Für den unwahrscheinlichen Fall, dass Reste von diesem köstlichen Bohnenpüree übrigbleiben, schmeckt es am nächsten oder übernächsten Tag sehr gut kalt auf gerösteten Brotscheiben.

Mediterranes Bohnenpüree mit Kräutern, Knoblauch und Oliven
Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Für 4 Personen als Beilage

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Mediterranes Bohnenpüree mit Kräutern, Knoblauch und Oliven zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

Recaptcha check was failed! Please, reload the page and try again.

Einkaufsliste senden

Dazu schmecken gebratene Lammkoteletts oder gemischtes Ofengemüse.

Nährwert

Pro Portion
  • 427 kKalorien
  • 1786 kJoule
  • 22g Eiweiss
  • 13g Fett
  • 45g Kohlenhydrate
Erschienen in
  • 01/02 | 2021, S. 48

Zubereitung

Schritt 1

In einer Schüssel die Bohnen mit kaltem Wasser bedecken und über Nacht oder mindestens 8 Stunden quellen lassen.

Schritt 2

Die Bohnen abgiessen, in einer Pfanne mit frischem Wasser bedecken, aufkochen und mit halb aufgelegtem Deckel etwa 1¼ Stunden kochen lassen, bis sie sehr weich sind.

Schritt 3

Inzwischen die Oliven entsteinen. Die Kapern in einem Sieb kurz warm abspülen. Den Knoblauch schälen. Die Kräuter von den Zweigen zupfen. Alle diese Zutaten sowie die Orangen- oder Zitronenschale fein hacken.

Schritt 4

Am Ende der Garzeit der Bohnen die Bouillon aufkochen. In einer zweiten Pfanne das Öl bei mittlerer Hitze erwärmen. Den Knoblauch, die Kräuter und die Zitronen- oder Orangenschale darin kurz andünsten.

Schritt 5

Die Bohnen abgiessen, in die Pfanne zurückgeben, die Bouillon dazugiessen und alles fein pürieren. Dann das Knoblauch-Kräuteröl, die Oliven sowie die Kapern untermischen und das Püree mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Artikel zum Rezept