Mit Spargeln gefüllte Pouletbrüstchen an Kerbelsauce

Mit Spargeln gefüllte Pouletbrüstchen an Kerbelsauce
Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Für 4 Personen

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Mit Spargeln gefüllte Pouletbrüstchen an Kerbelsauce zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

Einkaufsliste senden
Für den Kleinhaushalt

2 Personen: Zutaten halbieren, jedoch für die Sauce je 1 dl Bouillon und Portwein verwenden. 1 Person: Zutaten vierteln, jedoch die Sauce in 1/3 der rezeptierten Menge zubereiten.

Nährwert

Pro Portion
  • 440 kKalorien
  • 1840 kJoule
  • 5g Kohlenhydrate
  • 40g Eiweiss
  • 24g Fett
Erschienen in
  • 05 | 2004, S. 65

Zubereitung

Schritt 1

Das hintere Drittel der Spargeln um etwa 1/3 kürzen und je nach Frische und Qualität eventuell den hinteren Teil der Stangen schälen. Die Spargeln in mit Salz und Zucker gewürztem Wasser knackig garen. Sofort kalt abschrecken, der Länge nach halbieren und auf Küchenpapier abtropfen lassen.

Schritt 2

Die Pouletbrüstchen waagrecht so aufschneiden, dass sie nicht durchtrennt werden. Die untere Seite leicht salzen und mit je 4 Spargelhälften belegen. Den Gorgonzola klein würfeln und darauf verteilen. Die obere Seite darüberklappen, die Pouletbrüstchen mit frisch gemahlenem Pfeffer würzen und mit 1 Scheibe Parmaschinken umwickeln. Mit Holzstäbchen fixieren oder mit Küchenschnur binden.

Schritt 3

Den Ofen auf 80 Grad vorheizen und eine Platte mitwärmen.

Schritt 4

In einer Bratpfanne die Bratbutter erhitzen und die Pouletbrüstchen rundum während insgesamt 10-12 Minuten nicht zu heiss braten. Im Ofen warm stellen.

Schritt 5

Den Bratensatz mit Bouillon und Portwein ablöschen und gut zur Hälfte einkochen lassen.

Schritt 6

Inzwischen den Kerbel fein zupfen. Mit der Butter in Flocken zur eingekochten Sauce geben und einziehen lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Schritt 7

Die Pouletbrüstchen auf vorgewärmten Tellern anrichten und mit Sauce umgiessen.

Die Sauce kann bereits am Vortag zubereitet werden; in diesem Fall nach dem Anbraten der Pouletbrüstchen den Bratensatz nochmals mit etwas Portwein auflösen und zur fertigen Sauce geben. Auch die Pouletbrüstchen können bereits am Vortag gefüllt werden.