Morchel-Risotto mit Kopfsalat und Cherrytomaten

Der Kopfsalat verleiht diesem Risotto eine herrlich frische Farbe. Und mit den Morcheln sorgt er für ein besonderes Geschmackserlebnis.

Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Für 4 Personen

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Morchel-Risotto mit Kopfsalat und Cherrytomaten zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

Zum Vorbereiten
Zum Fertigstellen
Einkaufsliste senden

Nährwert

Pro Portion
  • 479 kKalorien
  • 2004 kJoule
  • 47g Kohlenhydrate
  • 12g Eiweiss
  • 24g Fett
Erschienen in
  • 6 | 2013, S. 21

Zubereitung

Schritt 1

Gedörrte Morcheln unter fliessendem lauwarmem Wasser gründlich spülen. Dann mit warmem Wasser bedeckt 45 Minuten einweichen, dabei das Wasser 2-mal wechseln. Frische Morcheln rüsten. Die Morcheln je nach Grösse ganz belassen oder halbieren.

Schritt 2

Die Kopfsalatblätter auslösen und waschen. Die dicken Mittelrippen im unteren Teil herausschneiden. Den Salat in Streifen schneiden.

Schritt 3

In einer eher weiten Pfanne die Butter erhitzen. Die Salatstreifen darin nur gerade 1 Minute dünsten. Bouillon und Rahm beifügen, dann alles sofort in einem hohen Gefäss mit dem Stabmixer pürieren. Die Masse mit Salz und Pfeffer würzen. Beiseitestellen.

Schritt 4

Die Dattel-Cherrytomaten waschen, der Länge nach halbieren und die Schnittflächen mit Salz sowie Pfeffer würzen.

Schritt 5

Die Frühlingszwiebeln rüsten und mitsamt Grün hacken. Die Knoblauchzehe schälen und ebenfalls hacken.

Schritt 6

Zum Fertigstellen in einer mittleren Pfanne 2/3 der Butter (20 g) sowie das Olivenöl erhitzen. Frühlingszwiebel, Knoblauch und Morcheln darin andünsten. Den Reis beifügen und mitrösten, bis die Körner von einem Fettfilm überzogen sind. Den Weisswein dazugiessen und unter Rühren vollständig einkochen lassen. Dann gut ½ der Bouillon dazugiessen und alles wieder unter häufigem Rühren vom Risotto aufnehmen lassen.

Schritt 7

Nun die restliche Bouillon zum Risotto geben und alles noch so lange kochen lassen, bis der Reis knapp bissfest ist.

Schritt 8

Gleichzeitig in einer kleinen Pfanne die restliche Butter (10 g) erhitzen. Die Cherrytomaten darin 3-4 Minuten dünsten. Das Basilikum fein schneiden und untermischen.

Schritt 9

Am Schluss das Kopfsalatpüree und den Parmesan unter den Risotto mischen und diesen mit Salz sowie Pfeffer abschmecken. Zugedeckt noch etwa 3 Minuten ausquellen lassen. Dann den Risotto sofort in tiefen Tellern anrichten, jeweils in der Mitte eine kleine Mulde eindrücken und die Cherrytomaten hineingeben. Nach Belieben mit einigen Käsespänen garnieren.

Jetzt ist die Saison der frischen Morcheln und des zarten Kopfsalates, die sich in einem cremigen Risotto perfekt ergänzen. Selbstverständlich kann man auch gedörrte Pilze verwenden. Wichtig ist in diesem Fall, dass man beim Einweichen das Wasser mehrmals wechselt, damit die Morcheln geschmacklich nicht dominieren und den Kopfsalat konkurrenzieren. Das Morchelwasser wird aus dem gleichen Grund nicht verwendet.