Niedergegarte Schweinsnuss mit Paprika-Kabis

Ganze drei Stunden verbringt dieses Prachtstück im Ofen. Aber keine Sorge: Diese Schweinsnuss ist der Höhepunkt des Festtagsmenüs!

Niedergegarte Schweinsnuss mit Paprika-Kabis
Zutaten
Zubereitung

Zutaten

FÜR 8 PERSONEN

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Niedergegarte Schweinsnuss mit Paprika-Kabis zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

Recaptcha check was failed! Please, reload the page and try again.

  • 1 Schweinsbraten aus der Nuss, ca. 1,2 kg
  • Salz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 1 Esslöffel Bratbutter
  • 1/2 Bund Thymian
  • 2 Esslöffel Butter
  • 200 g Zwiebeln oder Schalotten
  • 1 Kabis , ca. 500 g schwer
  • 2 Esslöffel edelsüsser Paprika
  • 500 g Sauerkraut
  • 1 dl Weisswein
  • 3 dl Gemüsebouillon
  • 1 Glas eingelegte Peperoni, abgetropft ca. 200 g, siehe Tipp
  • 1 Bund glatte Petersilie
Einkaufsliste senden

Dazu passen gebratene Polenta-Schnitten oder Salzkartoffeln.

FLORINAS KÜCHENTIPP:

Peperoni gibt es sowohl in Öl wie auch in Essig eingelegt zu kaufen. Für dieses Gericht empfehle ich die in Öl eingelegten Peperoni, da sie geschmacklich neutraler sind als Essig-Peperoni. Das restliche Öl im Glas kann man übrigens sehr gut zum Dünsten von Gemüse oder für eine Salatsauce verwenden.

Nährwert

Pro Portion
  • 276 kKalorien
  • 1154 kJoule
  • 24g Eiweiss
  • 11g Fett
  • 17g Kohlenhydrate
Erschienen in
  • 12 | 2022, S. 43

Zubereitung

Schritt 1

Den Backofen auf 120 Grad vorheizen und eine Platte mitwärmen.

Schritt 2

Das Fleisch eventuell mit Küchen- schnur binden und mit Salz und Pfeffer würzen. In einer Bratpfanne die Bratbutter kräftig erhitzen und das Fleisch darin rundherum insgesamt 10 Minuten anbraten.

Schritt 3

Während das Fleisch brät, Thymian grob von den Zweigen zupfen und hacken. Zusammen mit der Butter während der letzten Bratminute zum Braten geben und diesen damit mehrmals übergiessen. Dann das Fleisch auf die vorgewärmte Platte geben, die Ofenhitze auf 80 Grad reduzieren und den Braten 3 Stunden nachgaren lassen. Die Bratpfanne beiseitestellen.

Schritt 4

Die Zwiebeln schälen, halbieren und in Streifen schneiden. Den Kabis vierteln, groben Strunk entfernen und das Gemüse in feine Streifen schneiden oder hobeln.

Schritt 5

In der beiseitegestellten Bratpfanne im verbliebenen Fett Zwiebeln und Kabis andünsten. Den Paprika beifügen und kurz mitdünsten. Dann Sauerkraut, Weisswein und Bouillon beifügen und alles zugedeckt bei mittlerer Hitze 1 Stunde kochen lassen.

Schritt 6

Die Peperoni in ein Sieb abgiessen, abtropfen lassen und in Streifen schneiden. Die Petersilie fein hacken.

Schritt 7

Kurz vor dem Servieren Peperoni und Petersilie zum Kabis geben und das Gemüse mit Salz und Pfeffer würzen. Alles nochmals 5 Minuten köcheln lassen.

Schritt 8

Den Paprika-Kabis auf vorgewärmten Tellern oder einer Platte anrichten. Das Fleisch in Tranchen schneiden und darauf anrichten.