Nüsslisalat mit Wurzel-Vinaigrette und Haselnuss-Crostini

Nüsslisalat ist ein klassischer Wintersalat. Zum Glück lässt er sich immer wieder neu kombinieren und dadurch auch neu entdecken.

Nüsslisalat mit Wurzel-Vinaigrette und Haselnuss-Crostini
Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Für 4 Personen

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Nüsslisalat mit Wurzel-Vinaigrette und Haselnuss-Crostini zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

Salat:
Crostini:
Einkaufsliste senden

Nährwert

Pro Portion
  • 355 kKalorien
  • 1485 kJoule
  • 22g Kohlenhydrate
  • 6g Eiweiss
  • 26g Fett
Erschienen in
  • 12 | 2012, S. 28

Zubereitung

Schritt 1

Den Nüsslisalat waschen und trockenschleudern. In einem Folienbeutel kühl stellen.

Schritt 2

Rüebli, Pfälzer Rüebli und Petersilienwurzel schälen und in sehr kleine Würfelchen schneiden.

Schritt 3

Essig, Rüeblisaft, Salz, Pfeffer, Curry und Zucker verrühren. Dann mit einem Schwingbesen das Öl dazuschlagen. Die Gemüsewürfelchen untermischen. Die Sauce mit Klarsichtfolie bedeckt bei Zimmertemperatur aufbewahren. Der Schnittlauch wird erst vor dem Servieren beigefügt.

Schritt 4

In einer trockenen Pfanne die Haselnusskerne ohne Fettzugabe anrösten. Auf ein Küchentuch geben und mithilfe des Tuchs einen Teil der braunen Häutchen abrubbeln. Dann die Kerne mit einem kleinen Messer so gut es geht blättrig schneiden.

Schritt 5

Das schöne Grün der Frühlingszwiebeln abschneiden und fein hacken. Die weissen Zwiebelteile in feine Ringe schneiden. Die Petersilie fein hacken. Den Peperoncino längs halbieren, entkernen, in Streifen und diese in kleine Würfelchen schneiden.

Schritt 6

In einer beschichteten Bratpfanne 1 Esslöffel Olivenöl erhitzen. Frühlingszwiebeln, Peperoncino und Haselnüsse darin anbraten. Zuletzt die Petersilie untermischen. Die Mischung in eine kleine Schüssel geben und abkühlen lassen. Nicht kühl stellen!

Schritt 7

Die Knoblauchzehe schälen und halbieren.

Schritt 8

In einer beschichteten Bratpfanne das restliche Öl (2–3 Esslöffel) erhitzen. Die Brotscheiben darin beidseitig knusprig rösten. Herausnehmen, mit den Knoblauchhälften einreiben und mit wenig Salz sowie Pfeffer würzen. Die Nussmasse darauf verteilen.

Schritt 9

Den Nüsslisalat mit der Wurzel-Vinaigrette mischen und in tiefen Tellern anrichten. Mit je 1 Crostini garnieren. Die restlichen Brötchen separat anrichten. Sofort servieren.

Die würzige Vinaigrette passt auch gut zu anderen kräftigen Salaten wie Frisée oder roter Chicorée. Und die Crostini lassen sich auch mit Baumnuss- oder Pinienkernen zubereiten. Beide Kernensorten nach dem Rösten grob hacken.

Artikel zum Rezept