Nussschnitten

Schöne Schnitten: Ein zarter Urdinkel-Teig bildet die Unterlage für eine Mischung aus Baumnüssen, Mandeln, Honig und dunkler Schokolade.

Nussschnitten
Zutaten
Zubereitung

Zutaten

ERGIBT 60 Stück

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Nussschnitten zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

Recaptcha check was failed! Please, reload the page and try again.

TEIG :
BELAG:
Einkaufsliste senden

Nährwert

Pro Portion
  • 138 kKalorien
  • 577 kJoule
  • 2g Eiweiss
  • 10g Fett
  • 10g Kohlenhydrate
Erschienen in
  • 12 | 2020, S. 52

Zubereitung

Schritt 1

Für den Teig das Mehl in eine Schüssel sieben. Das Salz und den Puderzucker untermischen. Die Butter in kleinen Stücken dazuschneiden oder an der Röstiraffel dazureiben. Die Zutaten zwischen den Fingern zu einer bröseligen Masse reiben. Das Ei und das Eigelb verquirlen, beifügen und alles rasch zu einem glatten Teig verkneten. In Klarsichtfolie gewickelt mindestens 1 Stunde kühl stellen.

Schritt 2

Den Backofen auf 180 Grad vorheizen.

Schritt 3

Den Teig auf einem Bogen Backpapier in der Grösse des Backblechs auswallen und auf das Blech legen. Den Teig mit einer Gabel regelmässig einstechen.

Schritt 4

Für den Belag die Baumnusskerne mittelgrob hacken. Mit den Mandelstiften und dem Mehl mischen.

Schritt 5

In einer weiten Pfanne die Butter schmelzen. Den Zucker, den Halbrahm und den Honig beifügen, aufkochen und etwa 1 Minute leise kochen lassen. Dann die Nussmischung unterrühren und alles nochmals etwas einkochen lassen. Die Masse auf den Teigboden geben und mit dem Teigschaber gleichmässig verstreichen.

Schritt 6

Die Nussplatte im 180 Grad heissen Backofen auf der zweituntersten Rille etwa 20 Minuten goldbraun backen. Dann herausnehmen und abkühlen lassen.

Schritt 7

Die Schokoladenglasur nach Anleitung auf dem Beutel schmelzen lassen.

Schritt 8

Inzwischen die Nussplatte in Rechtecke von etwa 4 x 4 cm schneiden. Die Schokoladenglasur in dünnem Faden kreuz und quer über die geschnittene Nussplatte giessen und trocknen lassen. Dann die Nussschnitten mit einem Spachtel sorgfältig vom Blech heben und in einer gut verschlossenen Guetzlidose aufbewahren.