Österliche Schokoladen-Charlotte

Schokolade im Biskuit und Schokolade in der Mousse sind nicht genug, wir setzen mit den Schokoladeeiern gleich noch eine oben drauf.

Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Ergibt etwa 12 Portionen

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Österliche Schokoladen-Charlotte zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

Biskuit
Schokoladenmousse
  • 300 g Milchschokolade
  • 3/4 dl Milch
  • 1/2 Teelöffel Zimt
  • 2 Teelöffel Vanillepaste ersatzweise 1 Teelöffel Vanillepulver
  • 6 Blätter Gelatine
  • 3 Eigelb
  • 3 1/2 dl Rahm
  • 3 Eiweiss
  • 1 Prise Salz
  • 2 Esslöffel Aprikosenkonfitüre
Zum Fertigstellen
  • 1/2 dl Milch
  • 50 g Schokolade dunkel, 65%
  • 30 Schokoladeeier in unterschiedlicher Grösse
Einkaufsliste senden
Vorbereiten

Die Charlotte kann 1-2 Tage im Voraus fertig zubereitet werden.

Nährwert

Pro Portion
  • 431 kKalorien
  • 1803 kJoule
  • 39g Kohlenhydrate
  • 9g Eiweiss
  • 26g Fett
Erschienen in
  • 4 | 2012, S. 38

Zubereitung

Schritt 1

Für das Biskuit die Eigelb und die erste Portion Zucker (1) zu einer hellen, dicklichen Creme aufschlagen.

Schritt 2

Eiweiss und Salz halbsteif schlagen. Löffelweise die zweite Portion Zucker (2) einrieseln lassen und alles zu einer glänzenden, schneeweissen, festen Masse schlagen. Abwechselnd mit dem Mehl und dem Kakaopulver unter die Eicreme ziehen. Die Masse auf einem mit Backpapier belegten Blech ausstreichen (siehe auch Rezept-Tipp).

Schritt 3

Das Biskuit im auf 180 Grad vorgeheizten Ofen auf der zweituntersten Rille etwa 10 Minuten backen. Herausnehmen, das Biskuit auf ein mit der dritten Portion Zucker (3) bestreutes Küchentuch stürzen und das Backpapier entfernen. Auskühlen lassen.

Schritt 4

Den Boden einer Springform von 18 cm Durchmesser, vorzugsweise mit hohem Rand, mit Backpapier auslegen. Den Rand ebenfalls mit Papier in der Höhe von 12 cm auslegen.

Schritt 5

Das Biskuit in möglichst lange Streifen von 11 cm Breite schneiden und den Rand der Form damit glatt und möglichst nahtlos auslegen. Mit einem Teil der Reste den Boden belegen; er sollte komplett bedeckt sein. Den Rest für den Zwischenboden beiseitestellen.

Schritt 6

Für die Mousse die Schokolade zerbröckeln und mit der Milch, dem Zimt und der Vanillepaste oder dem Vanillepulver in eine Schüssel geben. Über einem heissen, aber nicht kochenden Wasserbad langsam schmelzen lassen.

Schritt 7

Die Gelatine in reichlich kaltem Wasser einweichen, bis sie zusammengefallen ist. Dann ausdrücken und zur noch warmen, geschmolzenen Schokolade geben. Die Gelatine unter Rühren darin auflösen. Zuletzt die Eigelb unterrühren und die Schokolade vom Wasserbad nehmen.

Schritt 8

Den Rahm steif schlagen. Anschliessend die Eiweiss mit dem Salz ebenfalls steif schlagen. Zuerst den Rahm, dann den Eischnee zügig von Hand mit dem Schneebesen unter die Schokoladencreme ziehen.

Schritt 9

Die Hälfte der Mousse in die vorbereitete Form füllen. Das restliche Biskuit daraufverteilen und mit Konfitüre bestreichen. Die restliche Mousse daraufgeben und die Charlotte mindestens 4 Stunden kalt stellen.

Schritt 10

Für die Garnitur die Milch aufkochen, vom Herd ziehen, die Schokolade in Stücken beifügen und in der Milch schmelzen lassen. Glattrühren.

Schritt 11

Wenn die Schokoladensauce noch flüssig, jedoch nur noch lauwarm ist, auf die Charlotte giessen. Die Charlotte mit kleinen und grossen Schokoladeeiern dekorieren. Nochmals 1 Stunde kalt stellen.

Wer einen schönen gestreiften Biskuitrand erhalten möchte, wie dies auf unserem Bild zu sehen ist, füllt die Biskuitmasse in einen Spritzsack und spritzt die Masse in Streifen auf ein mit Backpapier belegtes Blech.