Ofen-Äpfel mit Glühwein-Sabayon

Die Äpfel können vorgebacken und entweder aufgewärmt oder kalt mit der warmen Sabayon serviert werden, es ist immer lecker.

Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Für 4–6 Personen

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Ofen-Äpfel mit Glühwein-Sabayon zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

  • 1 Esslöffel Glühweingewürz (siehe Einleitungstext)
  • 1 dl Orangensaft
  • 2 dl Rotwein kräftig
  • 4 Esslöffel Zucker braun
  • 3 Äpfel festkochend, z.B. Golden Delicious
  • 2 Esslöffel Zitronensaft
  • 2 Esslöffel Zucker
  • 1 Teelöffel Vanillepaste ersatzweise 0.5 Teelöffel Vanillepulver
  • 3 Eigelb
Einkaufsliste senden

Nährwert

Pro Portion
  • 169 kKalorien
  • 707 kJoule
  • 26g Kohlenhydrate
  • 2g Eiweiss
  • 4g Fett
Erschienen in
  • 11 | 2013, S. 76

Zubereitung

Schritt 1

In einer Pfanne Glühweingewürz, Orangensaft, Rotwein und braunen Zucker aufkochen und ungedeckt auf 2 dl einkochen lassen. Durch ein Sieb giessen und auskühlen lassen.

Schritt 2

Die Äpfel vierteln und das Kerngehäuse entfernen. Die Apfelviertel in grobe Würfel schneiden.

Schritt 3

In einer Schüssel die Apfelwürfel mit Zitronensaft, Zucker und Vanillepaste oder -pulver mischen.

Schritt 4

Den Backofen auf 200 Grad vorheizen.

Schritt 5

Ein Backblech mit Backpapier belegen und die Apfelwürfel darauf verteilen. Im 200 Grad heissen Ofen auf der mittleren Rille etwa 25 Minuten backen.

Schritt 6

Vor dem Servieren die Eigelbe mit dem Glühweinsud in eine Metallschüssel geben. Über einem leicht kochenden Wasserbad so lange aufschlagen, bis eine helle, luftige Sabayon entstanden ist.

Schritt 7

Die noch lauwarmen Äpfel in Schalen oder Gläser füllen und mit der Sabayon über- oder umgiessen. Sofort servieren.

Glühweingewürz ist im Gewürzfachhandel erhältlich, beispielsweise unter www.lacucina.ch. Wer zu Hause eine vielfältige Gewürzauswahl hat, kann auch selber eine Mischung zusammenstellen. Dazu je ½ Teelöffel gemahlenen Zimt, gemahlenen Koriander und gemahlenen Kardamom, 1 Stück Piment, ¼ Teelöffel Anis, 1 kleines Stück Sternanis, 2 Nelken sowie die abgeriebene Schale von ½ Orange und einer Zitrone mischen.