Ofenkartoffeln mit Käse-Senf-Kruste

Zu diesen Kartoffeln braucht es gar keine grosse Beilage mehr. Ein Salat reicht, um sie zu einer reichhaltigen Mahlzeit zu machen.

Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Für 4 Personen

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Ofenkartoffeln mit Käse-Senf-Kruste zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

Zum Überbacken:
Einkaufsliste senden
Für den Kleinhaushalt

2 Personen: Zutaten halbieren.
1 Person: Zutaten vierteln.

Dazu passt

Ein reichhaltiger Salat.

Nährwert

Pro Portion
  • 618 kKalorien
  • 2585 kJoule
  • 21g Eiweiss
  • 32g Fett
  • 56g Kohlenhydrate
Erschienen in
  • 11 | 2014, S. 36

Zubereitung

Schritt 1

Die Kartoffeln unter fliessendem Wasser gründlich waschen, aber nicht schälen. In eine Pfanne geben, mit Wasser bedecken und 20–25 Minuten weich garen.

Schritt 2

Inzwischen das Toastbrot fein hacken. Thymianblättchen von den Zweigen zupfen und wenn nötig noch etwas hacken. Dörrtomaten auf Küchenpapier trocken tupfen, dann in kleinste Würfel schneiden oder hacken.

Schritt 3

In einer beschichteten Bratpfanne die Butter schmelzen. Gehacktes Brot und Thymian darin golden rösten. Zuletzt die Dörrtomaten untermischen und die Mischung mit etwas frisch gemahlenem Pfeffer würzen. In eine Schüssel geben und abkühlen lassen.

Schritt 4

Den Käse und den Senf zur Bröselmischung geben.

Schritt 5

Den Backofen auf 200 Grad vorheizen. Ein grosses Blech mit Backpapier belegen oder eine grosse Gratinform mit etwas Butter ausstreichen.

Schritt 6

Die Kartoffeln abschütten. Noch heiss und ungeschält der Länge nach halbieren. Mit der Schnittfläche nach oben auf das vorbereitete Blech oder in die Form setzen und leicht salzen. Die Bröselmischung bergartig auf den Kartoffeln verteilen. Mit geriebenem Käse bestreuen. Die Butter in kleine Flocken schneiden und auf den Kartoffeln verteilen.

Schritt 7

Die Kartoffeln sofort im 200 Grad heissen Ofen in der Mitte etwa 15 Minuten backen.

Am besten schmecken die Kartoffeln, wenn man sie noch heiss, also frisch gekocht, weiterverarbeitet. Kocht man die Kartoffeln vor und lässt sie abkühlen, sollte man sie auf keinen Fall im Kühlschrank, sondern bei Zimmertemperatur aufbewahren. Zudem bestreicht man die Schnittflächen der Kartoffelhälften vor dem Überbacken mit etwas Butter, würzt sie mit Salz und bäckt sie 10 Minuten vor, damit sie am Schluss wirklich durch und durch heiss sind.