Pakoras mit Minzsauce

Die Minzsauce – erfrischend und pikant zugleich – passt hervorragend zum knusprigen Gemüse.

Fertig in 40 Minuten
Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Ergibt 6 Portionen

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Pakoras mit Minzsauce zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

Minzsauce:
Pakoras:
  • 200 g Kichererbsenmehl , siehe Rezept-Tipp
  • 1 Messerspitze Backpulver
  • 1 Teelöffel Salz
  • 2½–3 dl kaltes Wasser
  • 500 g Gemüse, z.B. Blumenkohl, Broccoli, Peperoni, Rüebli, Kartoffeln
  • 1 Liter Öl zum Frittieren
Einkaufsliste senden
Wenn es weniger/mehr Gäste sind

Weniger Gäste: Das Rezept in halber Menge zubereiten.
Mehr Gäste: Das Rezept in 1½- facher oder doppelter Menge zubereiten und die gebackenen Pakoras im 70 Grad heissen Backofen warm halten.

Nährwert

Pro Portion
  • 355 kKalorien
  • 1485 kJoule
  • 9g Eiweiss
  • 26g Fett
  • 19g Kohlenhydrate
Erschienen in
  • 03 | 2017, S. 44

Zubereitung

Schritt 1

Für die Sauce die Peperoncini entkernen und in feine Streifen schneiden. Den Ingwer schälen und sehr klein würfeln. Die Kräuterblättchen abzupfen und grob hacken. Die Peperoncini, den Ingwer und die Kräuter mit dem Joghurt fein pürieren. Die Sauce mit dem Kreuzkümmel, dem Zucker sowie Salz würzen. Bis zum Servieren kühl stellen.

Schritt 2

Für die Pakoras in einer Schüssel das Kichererbsenmehl mit dem Backpulver und dem Salz mischen. Nach und nach mit dem Wasser zu einem glatten Teig verrühren, der in der Konsistenz an einen dicklichen Omelettenteig erinnert.

Schritt 3

Das Gemüse rüsten und in nicht zu dicke, mundgerechte Stücke schneiden, so zum Beispiel Blumenkohl oder Broccoli in kleine Röschen, Rüebli und Kartoffeln in ½ cm dünne Scheiben, Peperoni in kleine Rechtecke oder Streifen.

Schritt 4

In einer grossen Pfanne das Öl zum Frittieren erhitzen. Es ist heiss genug, wenn an einem eingetauchten hölzernen Kellenstiel viele kleine Bläschen aufsteigen.

Schritt 5

Den Teig noch einmal gut durchrühren. Das Gemüse portionenweise hineingeben, mit einer Gabel herausheben und sofort ins heisse Öl legen. Die Gemüsestücke knusprig braun frittieren. Mit einer Schaumkelle herausheben und auf einer dicken Lage Küchenpapier abtropfen lassen. Wenn alle Gemüse ausgebacken sind, die Pakoras mit der Minzsauce servieren.

Die in einem Kichererbsenteig knusprig ausgebackenen Gemüsestücke werden in diesem Rezept mit einer aromatischen Minzsauce serviert. Das für die Pakoras benötigte Kichererbsenmehl bekommt man in Asia-Shops oder Bioläden. Zur Minzsauce passen ausserdem Papadams, hauchdünne Linsenfladen, die ganz kurz in Öl frittiert werden, bis sie knusprig sind. Man bekommt sie fertig vorbereitet ebenfalls im Asienladen.