Pasta an Spargelsauce mit Bärlauch

In diesem Gericht vereinen sich gleich zwei Frühlingsgemüse: Spargeln treffen auf Bärlauch – das verspricht viel Genuss.

Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Für 4 Personen

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Pasta an Spargelsauce mit Bärlauch zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

Einkaufsliste senden

Nährwert

Pro Portion
  • 649 kKalorien
  • 2715 kJoule
  • 81g Kohlenhydrate
  • 25g Eiweiss
  • 22g Fett
Erschienen in
  • 5 | 2013, S. 38

Zubereitung

Schritt 1

Die Spargeln grosszügig rüsten und das hintere Drittel wegschneiden. Die Spargelstangen leicht schräg in 5 mm dicke Scheiben schneiden.

Schritt 2

Den Knoblauch schälen und fein hacken. Die Frühlingszwiebel in feine Ringe schneiden, dabei den grünen Teil separat beiseitestellen. Den Bärlauch in feine Streifen schneiden. Den Sbrinz oder Parmesan grob reiben oder fein hobeln.

Schritt 3

In einer weiten Pfanne Butter und Olivenöl erhitzen. Den weissen Teil der Frühlingszwiebel und den Knoblauch darin hellgelb dünsten. Die Spargeln beifügen. Mit Noilly Prat, Bouillon und Rahm ablöschen und das Gemüse ungedeckt 5 Minuten garen; die Flüssigkeit soll dabei etwa zur Hälfte einkochen. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Schritt 4

Gleichzeitig reichlich Salzwasser aufkochen und die Pasta darin bissfest garen.

Schritt 5

Die Pasta abgiessen, gut abtropfen lassen, dann sofort mit der Spargelsauce, dem grünen Teil der Frühlingszwiebeln, dem Bärlauch und 1/3 des Käses mischen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Sofort in tiefen, vorgewärmten Tellern anrichten. Den restlichen Käse separat dazu servieren.

Wer möchte, kann grünen und weissen Spargel kombinieren oder die Pasta nur mit grünem Spargel zubereiten. Wer kein grosser Fan von Käse ist, ersetzt diesen durch dieselbe Menge Ricotta. Den Ricotta ganz zum Schluss unter die heisse Pasta ziehen.