Pasta-Gratin mit grünen Spargeln

Manche mögen die Kruste von Gratins nicht. Dabei sind die knusperigen Teigwaren und der leicht geröstete Spargel doch mitunter das Beste.

Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Für 4–5 Personen

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Pasta-Gratin mit grünen Spargeln zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

Einkaufsliste senden

Nährwert

Pro Portion
  • 513 kKalorien
  • 2146 kJoule
  • 58g Kohlenhydrate
  • 20g Eiweiss
  • 21g Fett
Erschienen in
  • 05 | 2009, S. 74

Zubereitung

Schritt 1

Reichlich Salzwasser aufkochen. Die Teigwaren darin auf mittlerem Feuer knapp bissfest garen.

Schritt 2

Inzwischen die Enden der Spargeln grosszügig um einen Drittel kürzen; wenn nötig den hinteren Teil der Spargelstangen schälen. Die Spargeln schräg in Stücke schneiden, deren Länge ungefähr den Rigatoni oder Penne entspricht.

Schritt 3

In einer Bratpfanne oder in einem Wok das Olivenöl erhitzen. Die Spargeln darin auf grossem Feuer unter gelegentlichem Wenden etwa 5 Minuten braten. Dann die Tomaten beifügen und alles noch 2 Minuten kochen lassen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Beiseitestellen.

Schritt 4

Die Teigwaren abschütten und abtropfen lassen. Sofort mit der Spargelsauce mischen und alles in eine gut ausgebutterte Gratinform verteilen.

Schritt 5

In einer kleinen Pfanne die Butter schmelzen. Das Mehl beifügen und unter Rühren 1 Minute andünsten. Dann langsam unter Weiterrühren die Milch dazugiessen. Aufkochen und die Sauce auf kleinem Feuer 5 Minuten kochen lassen. Dann die Hälfte des Sbrinz (50 g) beifügen und die Sauce mit Salz, Pfeffer sowie Muskatnuss würzen. Über die Teigwaren verteilen.

Schritt 6

Den Gratin mit dem restlichen Sbrinz (50 g) bestreuen und mit einigen Butterflocken belegen.

Schritt 7

Den Spargel-Teigwaren-Gratin im auf 200 Grad vorgeheizten Ofen auf der zweituntersten Rille 20–25 Minuten überbacken.