Pastinakencremesuppe mit Bockshornklee

Bockshornklee ist vor allem als Bestandteil von Currypulver bekannt. Aber er eignet sich auch für den «Soloauftritt», beispielsweise in dieser cremigen Suppe.

Fertig in 40 Minuten
Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Für 4 Personen als Mahlzeit

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Pastinakencremesuppe mit Bockshornklee zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

Einkaufsliste senden
Für den Kleinhaushalt

2 Personen: Zutaten halbieren.
1 Person: Zutaten vierteln, Bockshornklee nur mit der zerlassenen Butter mischen.

Nährwert

Pro Portion
  • 246 kKalorien
  • 1029 kJoule
  • 3g Eiweiss
  • 18g Fett
  • 16g Kohlenhydrate
Erschienen in
  • 02 | 2015, S. 33

Zubereitung

Schritt 1

Die Pastinaken schälen und in Würfel schneiden. Die Zwiebel schälen und fein würfeln.

Schritt 2

In einer Pfanne die Bockshornkleesamen bei mittlerer Hitze etwa 1 Minute rösten. In den Mörser geben und so fein wie möglich zerdrücken.

Schritt 3

Von der Butter 1 Esslöffel in der Pfanne zerlaufen lassen. Die Pastinaken und die Zwiebel darin dünsten. Knapp die Hälfte vom zerkleinerten Bockshornklee einrühren und kurz mit dünsten. Den Süssmost und die Bouillon dazugiessen und zum Kochen bringen. Die Suppe zugedeckt bei mittlerer Hitze etwa 20 Minuten kochen, bis die Pastinaken schön weich sind.

Schritt 4

Die Suppe fein pürieren, den Rahm unterrühren und die Suppe mit Salz und Pfeffer würzen. Nach Belieben mit etwas zusätzlicher Bouillon verdünnen.

Schritt 5

In einer kleinen Pfanne die restliche Butter zerlassen und den restlichen Bockshornklee untermischen.

Schritt 6

Die Suppe in tiefen Tellern oder Tassen anrichten und jeweils etwas von der Bockshornkleebutter darüberträufeln. Die Suppe sofort servieren.