Peperonata-Poulet-Ragout

Da das Poulet nicht angebraten wird und so die Haut auch nicht knusprig wird oder Röstaromen bekommt, lassen wir sie gleich ganz weg.

  • Peperonata-Poulet-Ragout
Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Peperonata-Poulet-Ragout zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

Einkaufsliste senden
Dazu passt

Bratkartoffeln, Reis oder einfach nur Baguettebrot.

Nährwert

Pro Portion
  • 503 kKalorien
  • 2104 kJoule
  • 11g Kohlenhydrate
  • 36g Eiweiss
  • 28g Fett
Erschienen in
  • 6 | 2012, S. 80

Zubereitung

Schritt 1

Die Zwiebel und die Knoblauchzehen schälen und fein hacken.

Schritt 2

Reichlich Wasser aufkochen. Die Tomaten kurz hineintauchen, bis die Haut aufplatzt. Sofort unter kaltem Wasser abschrecken. Haut und Stielansatz entfernen und die Tomaten in Würfel schneiden.

Schritt 3

Die Peperoni halbieren, entkernen und die Hälften in grosse Würfel schneiden. Die Kräuter fein hacken.

Schritt 4

In einem grossen Schmortopf oder Bräter das Olivenöl erhitzen. Die Zwiebel und den Knoblauch darin glasig dünsten. Dann die Tomaten beifügen und etwa 5 Minuten mitdünsten. Jetzt die Peperoni und den Weisswein beifügen und das Gemüse mit Salz, Pfeffer sowie wenig Zucker würzen. Zugedeckt auf mittlerer Stufe kochen lassen, bis das Poulet vorbereitet ist.

Schritt 5

Das Poulet in 8 Stücke teilen; dabei das Rückgrat, die Poulethaut sowie überschüssiges Fett entfernen. Zuerst die Schenkelstücke mit den gehackten Kräutern zum Gemüseragout geben und zugedeckt 40 Minuten schmoren lassen. Anschliessend die Brustteile beifügen und alles nochmals 10–12 Minuten garen. Am Schluss das Peperonata-Poulet-Ragout mit Salz und Pfeffer nachwürzen.