Peperoni-Risotto mit gebratenen Pouletstreifen

Frischer Ingwer mit seinem erfrischenden Aroma und der leichten Schärfe ist in diesem Gericht ein reizvoller Kontrast zur milden Süsse der Peperoni.

Fertig in 40 Minuten
Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Für 4–5 Personen

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Peperoni-Risotto mit gebratenen Pouletstreifen zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

Einkaufsliste senden
Für den Kleinhaushalt

2 Personen: Zutaten halbieren.

Nährwert

Pro Portion
  • 449 kKalorien
  • 1878 kJoule
  • 23g Eiweiss
  • 16g Fett
  • 52g Kohlenhydrate
Erschienen in
  • 07-08 | 2016, S. 38

Zubereitung

Schritt 1

Die Frühlingszwiebel rüsten und mitsamt schönem Grün in feine Ringe schneiden. Den grünen Teil separat beiseitelegen. Den Knoblauch und den Ingwer schälen und fein hacken. Die Peperoni halbieren, Kerne und Scheidewände entfernen. Die Peperoni in knapp 1 cm grosse Würfel schneiden.

Schritt 2

Die Pouletbrüstchen in feine Streifen schneiden. Das Basilikum hacken. Die Schale der Zitronenhälfte fein abreiben. Die Pouletstreifen mit dem Basilikum und der Zitronenschale mischen.

Schritt 3

Den Backofen auf 80 Grad vorheizen und eine kleine Platte mitwärmen.

Schritt 4

In einer Pfanne etwa 20 g Butter schmelzen. Das Weisse der Frühlingszwiebel, den Knoblauch und den Ingwer darin andünsten. Die Peperoniwürfel und den Reis beifügen, kurz mitdünsten. Mit dem Weisswein ablöschen und diesen unter Rühren vollständig verkochen lassen.

Schritt 5

Etwa die Hälfte der Bouillon zum Reis geben. Den Reis offen bei mittlerer Hitze unter häufigem Rühren leise kochen lassen, bis er die Flüssigkeit aufgenommen hat. Dann schöpflöffelweise weitere Bouillon beifügen und verkochen lassen, bis der Risotto bissfest ist. Er soll in der Konsistenz noch sehr feucht sein.

Schritt 6

Während der Risotto gart, in einer Bratpfanne das Olivenöl kräftig erhitzen. Die Pouletstreifen mit Salz und Pfeffer würzen, beifügen und auf der ersten Seite 1½ Minuten gut anbraten, erst dann wenden und nun weitere 30–45 Sekunden rührbraten. Auf die vorgewärmte Platte geben und im 80 Grad heissen Ofen kurz nachgaren lassen, bis der Risotto fertig ist.

Schritt 7

Den Käse, die restliche Butter (30 g) sowie das Frühlingszwiebelgrün unter den Risotto mischen und diesen wenn nötig nachwürzen. Den Risotto in tiefe vorgewärmte Teller geben, die Pouletstreifen darauf anrichten und den Risotto sofort servieren.

Wer Vegetarier unter seinen Gästen hat, kann den Risotto statt mit Pouletbrüstchen mit klein gewürfeltem oder zerbröseltem Feta garnieren.