Peperoni-Tomaten

Diese aromatischen Tomaten mit der würzig-pikanten Füllung bringen einen Stück für Stück ins Geniesser-Glück.

Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Ergibt 8 Stück

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Peperoni-Tomaten zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

Einkaufsliste senden

Nährwert

Pro Portion
  • 126 kKalorien
  • 527 kJoule
  • 5g Kohlenhydrate
  • 5g Eiweiss
  • 9g Fett
Erschienen in
  • 7-8 | 2013, S. 41

Zubereitung

Schritt 1

Von den Tomaten auf der Stielansatzseite einen Deckel wegschneiden. Die Tomaten mit einem Apfelausstecher oder Löffel aushöhlen. Zum Abtropfen mit der Schnittfläche nach unten auf eine doppelte Lage Küchenpapier setzen. Das Fruchtfleisch der Deckel rund um den Stielansatz abschneiden und klein würfeln. Beiseitestellen.

Schritt 2

Die Peperoni vierteln, entkernen und die weissen Scheidewände herausschneiden. Dann die Peperoni zuerst in lange, ½ cm breite Streifen, dann diese in kleine Würfel schneiden.

Schritt 3

In einer beschichteten Bratpfanne das Olivenöl kräftig erhitzen. Die Peperoni hineingeben, mit Zucker, Salz und Chiliflocken würzen und gut 1 Minute braten. Dann die Pinienkerne beifügen und kurz mitrösten. Vom Herd ziehen. Leicht abkühlen lassen.

Schritt 4

Inzwischen den Parmesan in Scheiben und diese in kleine Würfelchen schneiden. Die Basilikumblätter fein hacken.

Schritt 5

Beiseitegestellte Tomatenwürfelchen, Parmesan und Basilikum unter die lauwarmen Peperoni mischen. Wenn nötig nachwürzen. Die Masse in die ausgehöhlten Tomaten füllen. Jeweils knapp ½ Teelöffel Balsamicoessig über jede Tomate träufeln. Bis zum Genuss mit Klarsichtfolie zugedeckt bei Zimmertemperatur stehen lassen.

Diese gefüllten Tomaten kann man gut vorbereiten, sollte sie jedoch auf keinen Fall im Kühlschrank aufbewahren, weil sie dort ihr feinwürziges Aroma verlieren.

Allfälliger restlicher Peperonisalat separat zu den Tomaten servieren.