Peperoni-Zucchetti-Spiess mit Feta

Da der Feta in den Peperonistreifen eingepackt ist und auch nicht so schnell schmilzt, gibt es keinen Genussverlust.

Peperoni-Zucchetti-Spiess mit Feta
Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Ergibt 6 Spiesse

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Peperoni-Zucchetti-Spiess mit Feta zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

Einkaufsliste senden

Nährwert

Pro Portion
  • 179 kKalorien
  • 748 kJoule
  • 4g Kohlenhydrate
  • 7g Eiweiss
  • 14g Fett
Erschienen in
  • 05 | 2014, S. 45

Zubereitung

Schritt 1

Den Backofengrill auf 230 Grad vorheizen. Ein grosses Blech mit Backpapier belegen.

Schritt 2

Die Peperoni halbieren und die Kerne sowie die Scheidewände entfernen. Mit der Hautseite nach oben auf das vorbereitete Blech legen. Bei 230 Grad Grillstufe oder Oberhitze im oberen Drittel so lange rösten, bis die Peperonihaut grosse schwarze Blasen wirft. Herausnehmen, mit einem feuchten Tuch decken und 3-4 Minuten stehen lassen. Dann mit Hilfe eines spitzen Messers die papierdünne, zähe Haut der Peperoni entfernen. Die Peperonihälften in je 3 breite Streifen schneiden.

Schritt 3

Während die Peperoni rösten, Thymianblättchen und Rosmarinnadeln von den Zweigen zupfen und sehr fein hacken. In einer Schüssel mit dem Olivenöl, Zitronensaft und Cayennepfeffer mischen.

Schritt 4

Den Feta aus der Packung nehmen und auf Küchenpapier trockentupfen. In 24 gleichmässige Würfel schneiden. Zur Marinade geben und sorgfältig mischen.

Schritt 5

Die Enden der Zucchetti entfernen und die Früchte in 1½ cm dicke Scheiben schneiden. Rundum mit etwas Olivenöl bestreichen und mit Salz sowie Pfeffer würzen.

Schritt 6

Jeweils 1 Peperonistreifen auf der ehemaligen Hautseite mit etwas Olivenöl bestreichen und mit Salz sowie Pfeffer würzen. Dann auf die ungewürzte Seite 1 Stück marinierten Feta geben und einwickeln. Die gefüllten Peperoni so abwechselnd mit Zucchettischeiben auf Spiesse stecken, dass sie zusammenhalten. Die Spiesse auf eine geölte Grillschale oder extrastarke Alufolie legen.

Schritt 7

Die Spiesse bei mittlerer Hitze auf jeder Seite 4–5 Minuten braten (siehe auch Tipp). Nach Belieben mit einer Joghurt- oder Tomatensauce servieren.

Natürlich könnte man die Peperoni auf dem sehr heissen Grill auf der Hautseite so lange braten, bis sich die Haut zu lösen beginnt. Aber in der Regel bereitet man ein Gericht gerne vor und so haben wir den Backofen aufgeheizt, um die Peperoni zu rösten.

Werden die Spiesse auf einem Grill mit geschlossenem Deckel gebraten, braucht man sie nicht zu wenden. Die Bratzeit beträgt 5–6 Minuten.