Petersilienwurzelpüree mit getrüffelten Champignons

Kräftige und reichhaltige Wurzelgemüse sind genau das Richtige zum Frühlingserwachen. Die Pilze verleihen zudem ein feines Aroma.

Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Für 4 Personen als Mahlzeit; für 6–8 Personen als Beilage

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Petersilienwurzelpüree mit getrüffelten Champignons zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

Zum Fertigstellen:
  • 2 Esslöffel Olivenöl
  • 1–1.5 Esslöffel Trüffelbutter, siehe Rezept-Tipp
Einkaufsliste senden
Für den Kleinhaushalt:

2 Personen: Zutaten halbieren.

Nährwert

Pro Portion
  • 436 kKalorien
  • 1824 kJoule
  • 8g Eiweiss
  • 33g Fett
  • 23g Kohlenhydrate
Erschienen in
  • 03 | 2017, S. 39

Zubereitung

Schritt 1

Die Petersilienwurzeln schälen, dicke Wurzeln längs halbieren und in etwa 2 cm grosse Stücke schneiden. Die Kartoffeln ebenfalls schälen und vierteln. Mit Salzwasser bedeckt oder im Steamer weich kochen.

Schritt 2

Inzwischen in einer trockenen Pfanne ohne Fett die Mandelblättchen leicht rösten. Anschliessend mittelfein hacken.

Schritt 3

Die Petersilie fein hacken. In einen hohen Becher geben und mit ½ des Olivenöls (3–4 Esslöffel) mit dem Stabmixer kurz durchmixen. Dann die Mandelblättchen und das restliche Olivenöl (4 Esslöffel) beifügen und mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken.

Schritt 4

Die Champignons wenn nötig mit einem leicht feuchten Küchenpapier abwischen. Die Pilze in dicke Scheiben schneiden. Die Schalotten und die Knoblauchzehe schälen und fein hacken.

Schritt 5

In einer mittleren Pfanne Milch, Rahm und Butter erwärmen und mit etwas Salz und Pfeffer würzen. Die Petersilienwurzeln und Kartoffeln in ein Sieb abschütten und gut abtropfen lassen. In die Milch-RahmMischung geben und alles mit dem Stabmixer pürieren. Wenn nötig nachwürzen und zugedeckt warm halten.

Schritt 6

Zum Fertigstellen eine grosse Bratpfanne leer kräftig erhitzen. Das Olivenöl beifügen, dann die Champignons hineingeben und zunächst auf höchster Stufe braten, so dass die Flüssigkeit der Pilze fortlaufend verdampft. Dann die Hitze auf mittlere Stufe reduzieren, die Schalotten, den Knoblauch und die Trüffelbutter beifügen und alles noch etwa 2 Minuten braten. Am Schluss mit Salz und Pfeffer würzen.

Schritt 7

Das Petersilienwurzelpüree in tiefe Teller oder Schalen anrichten, die Champignons darauf anrichten und alles mit PetersilienMandel-Pesto beträufeln. Sofort servieren.

Es müssen natürlich nicht zwingend Trüffeln sein, aber die Champignons schmecken in Trüffelbutter oder -öl gebraten besonders fein. Ersatzweise kann man auch ein feines kaltgepresstes Olivenöl verwenden. Trüffelbutter kann man übrigens einfach selber herstellen: 200 g weiche gesalzene Butter zu einer fast weisslichen Creme aufschlagen, dann mit einem kleinen Glas Trüffelpaste mischen. Auf Alufolie zu einer Rolle formen und kühl stellen. Die kalte Trüffelbutter kann man dann in Scheiben schneiden, wieder leicht zu einer Rolle zusammenstossen und so tiefkühlen; bei Bedarf entnimmt man sie scheibenweise und verwendet sie noch gefroren zum Dünsten oder Abschmecken.