Pfefferananas mit Rohschinken

Eine raffinierte Vorspeise, die gekonnt mit der Süsse der Ananas und dem salzigen Rohschinken spielt.

Fertig in 25 Minuten
Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Für 4 Personen als Vorspeise

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Pfefferananas mit Rohschinken zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

Einkaufsliste senden
Für den Kleinhaushalt

2 Personen: Zutaten halbieren.

Nährwert

Pro Portion
  • 229 kKalorien
  • 958 kJoule
  • 14g Eiweiss
  • 10g Fett
  • 20g Kohlenhydrate
Erschienen in
  • 07-08 | 2016, S. 22

Zubereitung

Schritt 1

Den Blattschopf und Strunkansatz der Ananas wegschneiden. Die Früchte auf die Arbeitsfläche stellen und die Schale von oben nach unten grosszügig, d.h. mitsamt «Augen», abschneiden. Dann die Ananas in möglichst dünne Scheiben schneiden; der Strunk kann bei der Babyananas mitverwendet werden.

Schritt 2

Die Pfefferkörner im Mörser zerstossen. Die Rosmarinnadeln von den Zweigen zupfen und fein hacken.

Schritt 3

In einer kleinen Pfanne den Zucker bei Mittelhitze langsam zu goldbraunem Caramel schmelzen lassen. Dann den Pfeffer und den Rosmarin unterrühren und sofort den Orangensaft dazugiessen. Alles kurz kochen lassen, bis sich der Caramel aufgelöst hat. In eine kleine Schüssel geben. Das Rapsöl dazurühren und die Sauce mit Salz würzen.

Schritt 4

Die Ananasscheiben mit dem Rohschinken dekorativ auf Tellern anrichten. Mit der Pfeffersauce sowie etwas Balsamico beträufeln.

Für diese raffnierte vorspeise sollte man einen Balsamicoessig verwenden, der ein gut ausbalanciertes Verhältnis zwischen Säure und Süsse hat. Dieser ist in der Regel etwas dickflüssiger als der klassische Salatbalsamico und oft mit der Kennzeichnung «Superiore» versehen.