Pfirsichroulade

Pfirsichroulade
Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Ergibt etwa 12 Stück

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Pfirsichroulade zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

Biskuit
Füllung
Einkaufsliste senden

Nährwert

Pro Portion
  • 203 kKalorien
  • 849 kJoule
  • 28g Kohlenhydrate
  • 5g Eiweiss
  • 8g Fett
Erschienen in
  • 7-8 | 2002, S. 76

Zubereitung

Schritt 1

Für das Biskuit Eier und Zucker mit einem Rührgerät zu einer hellen, dicklichen Creme aufschlagen. Wasser beifügen und so lange weiterschlagen, bis die Masse um das Doppelte an Volumen zugenommen hat.

Schritt 2

Mehl, Epifin und Backpulver mischen und mit einem Gummispachtel sorgfältig unter die Eicreme ziehen. Ein Blech von etwa 35x40 cm mit einem Backpapier belegen und die Masse darauf etwa 1 cm dick ausstreichen.

Schritt 3

Das Biskuit im auf 180 Grad vorgeheizten Ofen auf der zweituntersten Rille während 10-12 Minuten hellbraun backen. Herausnehmen und auf ein mit Zucker bestreutes Tuch stürzen. Das Backpapier sorgfältig abziehen und die Roulade auskühlen lassen.

Schritt 4

Für die Füllung die Pfirsiche halbieren, den Stein entfernen und das Fruchtfleisch klein würfeln. Zucker, Wasser und Zitronensaft aufkochen und die Pfirsichwürfel darin auf kleinem Feuer während 5 Minuten knapp weich garen. Aus dem Sirup heben und auskühlen lassen. Vom Sirup 1 dl abmessen und beiseite stellen.

Schritt 5

Quark, Eigelb und Puderzucker cremig rühren. Die Gelatine in reichlich kaltem Wasser einweichen, bis sie zusammengefallen ist. Im beiseite gestellten Pfirsichsirup auf kleinem Feuer schmelzen lassen, dann in die Quarkcreme rühren. Die Creme kühl stellen, bis sie dem Rand entlang fest zu werden beginnt.

Schritt 6

Den Rahm steif schlagen und sorgfältig unter die Quarkcreme heben. Die Creme auf dem Biskuit ausstreichen, dabei oben einen Rand von 3-4 cm frei lassen. Die Pfirsichwürfel darüber streuen. Die Roulade aufrollen und vor dem Servieren mindestens 2 Stunde kühl stellen.

Das Biskuit lässt sich gut am Vortag zubereiten. Man lässt es nach dem Backen auskühlen und bewahrt es dann in ein Küchentuch eingerollt an einem kühlen Ort (nicht im Kühlschrank!) auf. Nach dem Füllen gehört die Roulade dann aber in den Kühlschrank.