Pikant gewürzter Rindsschmorbraten mit Mandeln

Die Gewürzpaste mit Mandeln verleiht unserem Rindsschmorbraten das gewisse Etwas.

Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Für 6–7 Personen

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Pikant gewürzter Rindsschmorbraten mit Mandeln zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

  • 1 1/2 kg Rindsschulterspitz oder ein anderes Schmorstück vom Rind
  • 20 Mandelkerne geschält
  • 7 Scheiben Pancetta oder möglichst dünn geschnittener Rohess-Speck
  • 4 Esslöffel Olivenöl
Gewürzpaste:
Zum Schmoren:
Zum Fertigstellen:
Einkaufsliste senden

Nährwert

Pro Portion
  • 547 kKalorien
  • 2288 kJoule
  • 60g Eiweiss
  • 23g Fett
  • 22g Kohlenhydrate
Erschienen in
  • 02 | 2015, S. 23

Zubereitung

Schritt 1

Den Backofen auf 160 Grad vorheizen (Umluft 140 Grad).

Schritt 2

Den Rindsbraten rundum mit Küchenpapier trockentupfen. Jeweils 1 Mandel in ⅓-Scheibe Pancetta oder Speck wickeln. Mit einem spitzen Messer einen kleinen, tiefen Einschnitt ins Fleisch machen und die Mandel hineindrücken. Auf diese Weise den Braten rundum «spicken».

Schritt 3

In einem grossen Bräter oder Schmortopf (siehe Rezept-Tipp) das Olivenöl erhitzen. Den Braten ungewürzt rundum insgesamt 5 Minuten anbraten.

Schritt 4

Inzwischen die Gewürzpaste zubereiten: Die Peperoncini (siehe Rezept-Tipp) längs halbieren, entkernen und in feine Streifen schneiden. Die Knoblauchzehen schälen und in feine Scheiben schneiden. Die Mandeln grob hacken. Diese Zutaten in einen hohen Becher geben. Die Gewürznelken im Mörser fein zerdrücken. Mit dem Zimt, dem Thymian und Oregano, dem Salz, dem Essig und dem Olivenöl in den Becher geben. Alles zusammen mit einem Stabmixer pürieren.

Schritt 5

Die Paste rundum auf das angebratene Fleisch auftragen und dieses nochmals rundum kurz braten. Zum Schmoren den Sherry oder Portwein sowie die Bouillon dazugiessen und aufkochen.

Schritt 6

Den Bräter oder Schmortopf zudecken, in den 160 Grad heissen Ofen (Umluft 140 Grad) auf die zweitunterste Rille geben und den Braten 2 Stunden leise schmoren lassen. Etwa alle 40 Minuten wenden und mit Jus übergiessen.

Schritt 7

Inzwischen die Kartoffeln in der Schale 10 Minuten vorgaren. Noch warm schälen.

Schritt 8

Nach 2 Stunden Bratzeit die Kartoffeln zum Fleisch legen und mit Jus übergiessen. Alles wieder zudecken und je nach Fleischqualität 75–90 Minuten fertig garen, dabei noch 1- bis 2-mal mit Jus übergiessen.

Zum Schmoren dieses Gerichts sollte man einen genügend grossen Schmortopf oder Bräter verwenden, da gegen Schluss kleine Kartoffeln neben dem Fleisch mitgegart werden. Die Peperoncini unterscheiden sich von den kleinen roten Chilischoten vor allem dadurch, dass ihr Aroma süsslicher ist und nur wenig Schärfe besitzt. Wer es sehr «spicy» mag, verwendet die Schoten ganz oder teilweise mit den Kernen.