Pikante Quittenmousse mit Rauchlachs

Das feinfruchtige Quittenaroma und die angenehme Säure harmonieren besonders gut mit geräuchertem Fisch.

Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Für 6 Personen als Vorspeise

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Pikante Quittenmousse mit Rauchlachs zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

  • 300 g Quitten mittelgross
  • 1 Schalotte
  • 1 gehäufter Esslöffel Zucker
  • 1 1/2 dl Gemüsebouillon
  • nach Belieben 3 Esslöffel halbtrockener Sherry
  • 1 Chilischote getrocknet
  • 1 Lorbeerblatt
  • 3 Blätter Gelatine
  • 1 dl Rahm
  • Salz
  • 8–12 dünne Scheiben Rauchlachs (siehe Rezept-Tipp)
  • Zitronenschnitze zum Servieren
Einkaufsliste senden
Dazu passt

Knuspriges Weissbrot.

Für den Kleinhaushalt

2 Personen: Die Zutaten halbieren ist eher schwierig. Besser die ganze Menge zubereiten und einmal mit Rauchlachs und am nächsten Tag zum Beispiel mit Blauschimmelkäse geniessen.

Nährwert

Pro Portion
  • 133 kKalorien
  • 556 kJoule
  • 8g Eiweiss
  • 8g Fett
  • 6g Kohlenhydrate
Erschienen in
  • 10 | 2015, S. 16

Zubereitung

Schritt 1

Mit einem Küchentuch oder Küchenpapier den Flaum von der Quittenhaut abreiben. Die Quitte vierteln und das Kerngehäuse entfernen. Die Viertel schälen und würfeln. Die Schalotte schälen und klein würfeln.

Schritt 2

In einer Pfanne die Quitte mit der Schalotte, dem Zucker, der Bouillon und nach Belieben dem Sherry zum Kochen bringen. Die Chilischote und das Lorbeerblatt dazugeben und die Quitte zugedeckt etwa 30 Minuten schön weich garen.

Schritt 3

Dann das Lorbeerblatt und die Chilischote entfernen. Wenn noch vorhanden, die restliche Flüssigkeit ungedeckt vollständig einkochen lassen.

Schritt 4

Inzwischen die Gelatineblätter in reichlich kaltem Wasser einweichen.

Schritt 5

Die Quittenwürfel mit der Schalotte in einen hohen Becher geben und fein pürieren. Zurück in die Pfanne geben. Die weichen Gelatineblätter einzeln gut ausdrücken und in der heissen Masse auflösen. Die Quittenmischung mit Salz würzen, in eine Schüssel geben und abkühlen lassen.

Schritt 6

Den Rahm steif schlagen und unter die Quittenmasse heben. Die Quittenmousse im Kühlschrank etwa 4 Stunden fest werden lassen.

Schritt 7

Zum Servieren mit einem Esslöffel oder dem Glaceportionierer Kugeln abstechen und auf den Tellern verteilen. Die Rauchlachsscheiben und die Zitronenschnitze daneben anrichten und die Vorspeise servieren.

Anstatt Rauchlachs kann man auch geräucherte Forellenfilets dazu servieren. Und wenn jemand gar keinen Fisch mag, passt auch mild geräucherter Rohschinken ausgezeichnet zur Quittenmousse.