Pikante Ricotta-Kräuter-Küchlein

Während die Küchlein gebacken werden, kann der Salat zubereitet werden: So einfach und schnell steht ein bekömmliches Essen auf dem Tisch.

Pikante Ricotta-Kräuter-Küchlein
Fertig in 20 Minuten
Zutaten
Zubereitung

Zutaten

4 PERSONEN als Vorspeise

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Pikante Ricotta-Kräuter-Küchlein zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

Einkaufsliste senden

Nährwert

Pro Portion
  • 311 kKalorien
  • 1301 kJoule
  • 20g Eiweiss
  • 17g Fett
  • 19g Kohlenhydrate
Erschienen in
  • 10 | 2017, S. 61

Zubereitung

Schritt 1

Den Ricotta in einem Sieb 5 Minuten abtropfen lassen.

Schritt 2

Inzwischen den Schnittlauch in Röllchen schneiden. Die Petersilie oder den Kerbel fein hacken. Beides in eine Schüssel geben. Den Ricotta, das Ei sowie Salz und Pfeffer beifügen und alles gründlich mischen. Dann das Mehl in einem feinen Sieb darüberstäuben und unterrühren. Wenn nötig die Masse nachwürzen.

Schritt 3

In einer beschichteten Bratpfanne die Bratbutter erhitzen. Die Ricottamasse in 8 Portionen in die Pfanne geben und zu kleinen Küchlein formen. Bei mittlerer Hitze auf jeder Seite 4–5 Minuten goldbraun braten. Sofort heiss servieren.

Diese kleinen, zarten Küchlein sind zusammen mit einem Blattsalat und/oder einem Gemüsesalat (z.B. Kabis, Rüebli oder Gurken) nicht nur ein schnell zubereitetes, sondern auch ein bekömmliches Essen. Während die Küchlein backen, wird der Salat zubereitet – viel Küchenarbeit steht also nicht an! Verwendet man Magerquark anstelle von Ricotta, gibt man diesen auf ein sauberes Küchentuch, streicht ihn leicht glatt und lässt ihn 10 Minuten Wasser ziehen, bevor man ihn nach Rezept weiter verwendet.

Artikel zum Rezept