Pikantes Peperoni-Nektarinen-Ketchup

Die ungewöhnliche Variante des Ketchups aus roten Peperoni und Nektarinen schmeckt anders, ist aber unverkennbar Ketchup.

Pikantes Peperoni-Nektarinen-Ketchup
Fertig in 35 Minuten
Zutaten
Zubereitung

Zutaten

ERGIBT 2 Gläser oder Flaschen von ¼ Liter Inhalt

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Pikantes Peperoni-Nektarinen-Ketchup zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

Einkaufsliste senden
Ketchup – mal anders

Das klassische Ketchup wird aus Tomaten zubereitet. Hier eine neue und ungewöhnliche Variante aus roten Peperoni, Nektarinen und Chilis. Schmeckt anders und ist doch unverkennbar Ketchup!

EINGEMACHT hausgemacht

Haltbarkeit: mindestens 6 Monate. Einmal geöffnet muss das Ketchup jedoch im Kühlschank aufbewahrt werden.

Nährwert

Pro Portion
  • 233 kKalorien
  • 974 kJoule
  • 43g Kohlenhydrate
  • 2g Eiweiss
  • 4g Fett
Erschienen in
  • 07/08|2019, S. 19

Zubereitung

Schritt 1

Die Zwiebel schälen und fein hacken. Den Stiel der Chili entfernen und die Schote mitsamt Kernen hacken. Wer es milder mag, entfernt vor dem Hacken die Kerne.

Schritt 2

Die Peperoni halbieren und Stielansatz, Kerne sowie Scheidewände entfernen. Die Peperoni in Würfel schneiden. Die Nektarinen halbieren, den Stein entfernen und die Früchte ebenfalls in Würfel schneiden.

Schritt 3

In einer mittleren Pfanne das Rapsöl erhitzen. Zwiebel, Chili, Peperoni und Nektarinen darin andünsten. Currypulver und Paprika beifügen und kurz mitdünsten. Zucker, Salz und Wasser beifügen und alles zugedeckt auf mittlerer Stufe 20−25 Minuten weich kochen. Zwischendurch die Flüssigkeit kontrollieren und allenfalls noch etwas Wasser beifügen.

Schritt 4

Inzwischen Gläser oder Flaschen gründlich reinigen und auf ein Küchentuch stellen.

Schritt 5

Wenn die Peperoni weich sind, den Essig beifügen. Alles mit dem Stabmixer oder im Blender fein pürieren. Das Ketchup nochmals kräftig erhitzen. Dann sofort kochend heiss in die vorbereiteten Gläser oder Flaschen füllen und verschliessen.