Pilzpasta

Pilzpasta
Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Für 4 Personen

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Pilzpasta zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

Einkaufsliste senden

Nährwert

Pro Portion
  • 654 kKalorien
  • 2736 kJoule
  • 84g Kohlenhydrate
  • 21g Eiweiss
  • 22g Fett
Erschienen in
  • 10 | 2007, S. 21

Zubereitung

Schritt 1

Die Steinpilze in 1½ dl warmem Wasser etwa 10 Minuten einweichen. Dann abschütten, dabei das Pilzwasser auffangen und durch ein feines Siebchen giessen. Die Steinpilze leicht ausdrücken und hacken.

Schritt 2

Während die Steinpilze einweichen, die Champignons ganz kurz kalt spülen, auf Küchenpapier abtropfen lassen und in Scheiben schneiden. Thymianblättchen von den Zweigen zupfen. Die Zwiebel schälen und fein hacken. Den Knoblauch ebenfalls schälen und in Scheibchen schneiden. Den Peperoncino der Länge nach halbieren, entkernen, in Streifchen, dann in kleinste Würfelchen schneiden. Den Speck in Streifen schneiden.

Schritt 3

In einer Bratpfanne die Hälfte des Olivenöls erhitzen. Die Champignons, den Thymian und den Knoblauch beifügen, alles leicht salzen und pfeffern und so lange dünsten, bis das von den Pilzen abgesonderte Wasser verdampft ist. Vom Herd nehmen.

Schritt 4

In einer mittleren Pfanne das restliche Olivenöl erhitzen. Die Zwiebel, den Peperoncino und den Speck darin golden braten. Dann die gehackten Steinpilze beifügen und den Weisswein dazugiessen. Alles auf grossem Feuer auf ½ dl einkochen lassen. Nun das Einweichwasser und die Pelatitomaten beifügen, die Sauce salzen und etwa 20 Minuten kochen lassen.

Schritt 5

In einer mittleren Pfanne reichlich Wasser aufkochen. Salzen, dann die Teigwaren darin bissfest garen.

Schritt 6

Die Teigwaren in ein Sieb abschütten, sehr gut abtropfen lassen, dann sofort mit der Tomatensauce und den gebratenen Champignons mischen. In tiefen Tellern anrichten. Nach Belieben mit geriebenem Parmesan bestreuen oder diesen separat dazu servieren.

Anstelle von Champignons frische Steinpilze verwenden.