Pizza-Kissen

Diese kleinen Pizza-Brötchen – nach Belieben mit Fleisch belegt – sehen nicht nur köstlich aus, sondern schmecken auch so.

Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Ergibt ca. 28 Stück

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Pizza-Kissen zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

Zum Fertigstellen:
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 Zweige Rosmarin
  • Olivenöl zum Backen
  • Salami dünn aufgeschnitten; ersatzweise Bresaola- und/oder Rohschinkenscheiben
Einkaufsliste senden

Nährwert

Pro Portion
  • 46 kKalorien
  • 192 kJoule
  • 5g Kohlenhydrate
  • 1g Eiweiss
  • 2g Fett
Erschienen in
  • 6 | 2012, S. 33

Zubereitung

Schritt 1

In einer Schüssel Mehl und Salz mischen und in der Mitte eine Vertiefung eindrücken.

Schritt 2

In einem kleinen Schüsselchen die Hefe zerbröckeln. Den Zucker beifügen und die Hefe damit flüssig rühren. Das lauwarme Wasser und das Olivenöl dazugiessen. Alles in die Mehlmulde geben und von der Mitte aus mit dem Mehl mischen. Dann von Hand etwa 6 Minuten zu einem glatten, elastischen Teig kneten; klebt er, noch etwas Mehl beifügen. Die Schüssel mit einem feuchten Tuch decken und den Teig an einem warmen Ort um das Doppelte aufgehen lassen.

Schritt 3

Zum Fertigstellen die Knoblauchzehen schälen und halbieren. Mit dem Rosmarin in einen Wok oder in eine grössere Pfanne geben und bis zu einem «Pegelstand» von mindestens 4 cm Olivenöl dazugiessen.

Schritt 4

Den Teig rechteckig etwa 1½ cm dick auswallen und in Quadrate von etwa 3 x 3 cm schneiden.

Schritt 5

Das Olivenöl in der Pfanne auf etwa 180 Grad erhitzen. Besitzt man kein Küchenthermometer, die Garprobe machen: 1 Teigquadrat ins heisse Öl geben; sprudelt es und geht das Teigstück auf, ist das Öl heiss genug. Es darf auf keinen Fall rauchen!

Schritt 6

Die Teigstücke portionenweise unter mehrmaligem Wenden goldbraun backen. Auf Küchenpapier abtropfen lassen. Noch leicht warm servieren.