Pochierte Eier an Petersiliensauce

Eine sehr gesunde Art Eier zuzubereiten - ohne Butter und ohne Öl!

Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Für 2 Personen

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Pochierte Eier an Petersiliensauce zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

  • 2 Liter Wasser
  • 3 Bund Petersilie kraus oder glattblättrig
  • 2 Schalotten gross
  • 1 Esslöffel Butter
  • ½ dl Noilly Prat oder halb Weisswein/halb Sherry
  • 1 dl Rahm
  • Salz
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 1 dl Weissweinessig
  • 4 sehr frische Eier
Einkaufsliste senden

Nährwert

Pro Portion
  • 397 kKalorien
  • 1661 kJoule
  • 16g Eiweiss
  • 34g Fett
  • 5g Kohlenhydrate
Erschienen in
  • 03 | 2017, S. 69

Zubereitung

Schritt 1

In einer weiten Pfanne das Wasser aufkochen.

Schritt 2

Die groben Stiele der Petersilie entfernen. Die Petersilie ungeschnitten in das kochende Wasser geben und nur knapp 1 Minute blanchieren. Sofort mit einer Schaumkelle herausheben – das Wasser wird noch für die Eier gebraucht –, in ein Sieb geben und unter kaltem Wasser abschrecken. Dann die Petersilie gut ausdrücken und fein hacken. Die Pfanne mit dem heissen Wasser auf kleinem Feuer vor dem Kochen halten.

Schritt 3

Die Schalotten schälen und fein hacken.

Schritt 4

In einer kleinen Pfanne die Butter erhitzen. Die Schalotten darin glasig dünsten. Dann den Noilly Prat oder die Weisswein-Sherry-Mischung dazugiessen und fast vollständig einkochen lassen. Den Rahm und die Petersilie beifügen, die Sauce mit dem Stabmixer mittelfein pürieren und mit Salz und Pfeffer würzen. In der Pfanne warm halten.

Schritt 5

Das Wasser von der Petersilie nochmals aufkochen und den Essig beifügen. Das erste Ei in eine Tasse aufschlagen. Mit einer Suppenkelle dem Kochwasser etwas Flüssigkeit entnehmen. Dann das aufgeschlagene Ei von der Tasse aus vorsichtig in die Kelle mit dem Wasser gleiten lassen. Die Kelle mit dem Ei langsam ins Kochwasser tauchen und dabei das garende Eiweiss mit einem Löffel zusammenhalten. Nach etwa 1 Minute das Ei mithilfe des Löffels ins Wasser gleiten lassen und dort weitere 3–4 Minuten garen. Auf die gleiche Weise auch die 3 restlichen Eier garen; man kann gut 3–4 Eier miteinander zubereiten. Dann die pochierten Eier mit einer Schaumkelle herausheben und auf einen vorgewärmten Teller geben. Wenn nötig die fransigen Ränder der gekochten Eier mit einer Schere abschneiden.

Schritt 6

Die Sauce auf 2 vorgewärmte Teller geben und je 2 Eier darauf anrichten.

Für viele Leute gilt das Pochieren von Eiern, also das Garziehen lassen in einem Sud, als hohe Kochkunst. Wer sich aber einmal daran wagt und die ersten Eier auf die von uns beschriebene Weise zubereitet hat, wird bestimmt überrascht sein, wie unkompliziert das Ganze ist. Und wer den Mut nicht aufbringt, der kocht die Eier eben ganz normal in kaltem Wasser aufgesetzt ab Siedepunkt 5 Minuten wachsweich, schreckt sie nur ganz kurz kalt ab, schält sie noch warm, halbiert sie und setzt die Eihälften mit dem Dotter nach oben in die Petersiliensauce.