Pochierte Truthahnbrust mit Wintergemüse

Pochierte Truthahnbrust mit Wintergemüse
Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Für 12 Personen

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Pochierte Truthahnbrust mit Wintergemüse zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

Einkaufsliste senden
Dazu passt

In Olivenöl gebratene kleine Schalenkartoffeln oder Salzkartoffeln sehr gut dazu.

Was man vorbereiten kann

Die Gemüse konnen 3–4 Stunden im Voraus geschält und geschnitten werden. In feuchten Küchentüchern aufbewahren.

Nährwert

Pro Portion
  • 271 kKalorien
  • 1133 kJoule
  • 15g Kohlenhydrate
  • 45g Eiweiss
  • 3g Fett
  • 7 ProPoints
Erschienen in
  • 12 | 2010, S. 48

Zubereitung

Schritt 1

Die Rüebli schälen und der Lange nach vierteln. Die Petersilienwurzeln oder Pastinaken ebenfalls schälen und je nach Dicke der Länge nach halbieren oder vierteln. Den Strunk des Stangenselleries abschneiden und die Zweige auslösen; schönes Blattgrün an den Zweigen belassen. Wenn nötig die harten Fäden der Stangen wie beim Rhabarber abziehen. Den Lauch waschen. Alle Gemüse möglichst gleichmassig schrag in 5–6 cm lange Stücke schneiden. Von den Rüebli, der Petersilienwurzel oder Pastinake und dem Stangensellerie je etwa 6 Stück in eine grosse ofenfeste Pfanne oder in einen Bräter geben. Den restlichen Lauch separat, die anderen Gemüse zusammen in ein feuchtes Küchentuch wickeln und beiseitestellen.

Schritt 2

Die Zwiebeln schälen und halbieren. Die Lorbeerblätter dem Rand entlang mit einer Schere einschneiden, damit sich die ätherischen Öle entfalten können. Jede Zwiebelhälfte mit je 1 Lorbeerblatt und 1 Nelke bestecken. Die Zwiebelhälften ebenfalls in die Pfanne oder den Bräter geben.

Schritt 3

Die Bouillon in die Pfanne oder den Bräter giessen. Alles aufkochen und auf mittlerem Feuer etwa 10 Minuten kochen lassen.

Schritt 4

Inzwischen den Backofen auf 100 Grad bzw. 80 Grad Umluft vorheizen.

Schritt 5

Die Truthahnbrüste in die leicht kochende Bouillon legen; sie sollen vollständig mit Bouillon bedeckt sein. Wenn nötig das Gemüse über das Fleisch legen, damit es besser in der Pfanne liegt. Die Petersilien- und Thymianzweige dazulegen. Die Pfanne oder den Bräter ungedeckt in den 100 Grad bzw. bei Umluft 80 Grad heissen Ofen auf die unterste Rille stellen. Die Truthahnbrüste je nach Dicke 1–1 ¼ Stunden gar ziehen lassen.

Schritt 6

Etwa 20 Minuten vor dem Servieren Rüebli, Petersilienwurzeln oder Pastinaken sowie Stangensellerie in etwas Salzwasser 10 Minuten vorgaren. Dann den Lauch beifügen und alles weitere 10 Minuten garen. Sehr empfehlenswert ist das Garen im Steamer oder Dämpfer.

Schritt 7

Die Truthahnbrüste aus der Bouillon nehmen und in Scheiben aufschneiden. Mit dem Gemüse dekorativ auf einer vorgewärmten Platte anrichten und mit wenig Garflüssigkeit beträufeln.