Pollo tonnato

Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Für 4 Personen

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Pollo tonnato zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

  • 1 Stück Rüebli
  • 1 Stück Sellerieknolle
  • 2 dl Hühnerbouillon
  • 1 dl Weisswein trocken
  • 2 Stück Petersilienstängel
  • Pfefferkörner zerdrückt, einige
  • 4 Stück Pouletbrüstchen gross
Thonsauce
  • 1 dl Olivenöl
  • 2 Stück Eigelb
  • 2 Esslöffel Zitronensaft
  • 1 Dose Thon (150 g)
  • 4 Stück Sardellenfilets
  • 1 Esslöffel Kapern
  • 3 Esslöffel Fond vom Fleisch
  • Salz, weisser Pfeffer
  • Salat einige Blätter zur Garnitur
Einkaufsliste senden
Für den Kleinhaushalt

2 Personen: Zutaten halbieren. 1 Person: Die 2-Personen-Menge zubereiten, die zweite Pouletbrust würfeln, mit Sauce mischt und als Sandwich anderntags im Büro geniessen.

Nährwert

Pro Portion
  • 512 kKalorien
  • 2142 kJoule
  • 0g Kohlenhydrate
  • 43g Eiweiss
  • 36g Fett
Erschienen in
  • 03 | 2003, S. 57

Zubereitung

Schritt 1

Rüebli und Sellerie rüsten und würfeln. Die Bouillon und den Wein aufkochen. Dann Gemüse, Petersilienstängel und Pfefferkörner beifügen. Die Pouletbrüstchen ebenfalls in den Sud geben und auf kleinem Feuer während etwa 10 Minuten gar ziehen lassen. Das Fleisch in der Bouillon abkühlen lassen.

Schritt 2

Für die Sauce Olivenöl, Eigelb, Zitronensaft, gut abgetropften Thon, Sardellen und die unter Wasser abgespülten Kapern im Mixer zu einer cremigen Sauce pürieren. Wenn nötig mit Fleischfond verdünnen und die Sauce mit Salz sowie Pfeffer abschmecken.

Schritt 3

Zum Fertigstellen die Pouletbrüstchen der Faser entlang in möglichst dünne Tranchen aufschneiden; am geht es mit einer Aufschnittmaschine. Die Fleischtranchen mit Salatblättern dekorativ anrichten, mit Kapern oder Kapernäpfeln ausgarnieren und unmittelbar vor dem Servieren mit Thonsauce beträufeln.

Wer keinen Mixer besitzt, rührt zuerst aus Öl, Eigelb und Zitronensaft eine Mayonnaise und mischt dann die fein gehackten Thon, Sardellen und Kapern unter die Sauce. Die Pouletbrüstchen gart man am besten schon am Vortag und lässt sie dann auskühlen.