Pouletbrüstchen an Zwiebelsauce

Heute servieren wir keine Bratwurst zur Zwiebelsauce, sondern ein zartes Pouletbrüstchen – was mindestens genauso lecker schmeckt.

Fertig in 30 Minuten
Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Für 2 Personen

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Pouletbrüstchen an Zwiebelsauce zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

  • 1 Zwiebel gross
  • 2 Pouletbrüstchen mittel, insgesamt ca. 300 g
  • Salz
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 1 Esslöffel Bratbutter
  • 1 Esslöffel Butter
  • 1 1/2 dl Portwein rot, Madeira oder Marsala
  • 1 dl Weisswein
  • 1 dl Rahm
  • 1 gehäufter Esslöffel Sbrinz AOP gerieben, oder Parmesan
  • 1 Bund Schnittlauch
Einkaufsliste senden
Dazu passt

Reis, feine Nudeln, Lauch, Rüebli, Rosenkohl oder Spinat.

Nährwert

Pro Portion
  • 513 kKalorien
  • 2146 kJoule
  • 41g Eiweiss
  • 34g Fett
  • 6g Kohlenhydrate
Erschienen in
  • 11 | 2015, S. 72

Zubereitung

Schritt 1

Den Backofen auf 220 Grad vorheizen. Eine kleine Gratinschale leicht einfetten.

Schritt 2

Die Zwiebel schälen und fein hacken.

Schritt 3

Die Pouletbrüstchen mit Salz und Pfeffer würzen. Eine Bratpfanne leer kräftig erhitzen. Die Bratbutter hineingeben und die Pouletbrüstchen auf jeder Seite 1 Minute scharf anbraten. Herausnehmen und in die vorbereitete Form legen.

Schritt 4

Im Bratensatz die Butter schmelzen und die Zwiebel darin unter Rühren 2 Minuten andünsten. Den Portwein, Madeira oder Marsala sowie den Weisswein beifügen und auf grossem Feuer alles so lange kochen lassen, bis die Flüssigkeit auf einige wenige Esslöffel reduziert ist.

Schritt 5

Inzwischen den Schnittlauch in Röllchen schneiden.

Schritt 6

Den Rahm, den Sbrinz und ½ des Schnittlauchs zu den Zwiebeln geben, unter Rühren nochmals aufkochen, die Sauce würzen und über die Pouletbrüstchen geben.

Schritt 7

Die Pouletbrüstchen im 220 Grad heissen Ofen auf der zweituntersten Rille je nach Dicke 10–12 Minuten überbacken.

Schritt 8

Die Pouletbrüstchen herausnehmen und zum Servieren den restlichen Schnittlauch darüberstreuen.

Ob man sich bei der Zubereitung der Zwiebelsauce für Portwein, Madeira oder Marsala entscheidet, spielt keine grosse Rolle – Hauptsache, der Wein besitzt ein kräftiges Aroma. Alle diese sogenannten Süssweine halten sich übrigens auch geöffnet ohne Kühlung monatelang; auch ein Kleinhaushalt kann sich also die Anschaffung einer Flasche erlauben.