Pouletgeschnetzeltes an Basilikumsauce

Dieses Poulet an Rahmsauce hat etwas von «Züri Gschnätzletem». Das Basilikum gibt der Sauce jedoch eine wunderbar frische Note – ein richtiger Leckerbissen.

Fertig in 15 Minuten
Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Für 2 Personen

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Pouletgeschnetzeltes an Basilikumsauce zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

  • 300 g Pouletbrüstchen siehe Rezept-Tipp
  • 1 Schalotte oder kleine Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1/2 Bund Basilikum
  • 3 Esslöffel Olivenöl
  • Salz
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 2 Esslöffel Pinienkerne
  • 1 1/2 dl Noilly Prat oder Weisswein
  • 1 dl Rahm
Einkaufsliste senden
Dazu passt

Reis oder feine Nudeln.

Nährwert

Pro Portion
  • 393 kKalorien
  • 1644 kJoule
  • 35g Eiweiss
  • 22g Fett
  • 8g Kohlenhydrate
Erschienen in
  • 10 | 2015, S. 70

Zubereitung

Schritt 1

Den Backofen auf 80 Grad vorheizen und eine Platte sowie 2 Teller mitwärmen.

Schritt 2

Die Pouletbrüstchen zuerst der Länge nach halbieren, dann in 1 cm breite Scheiben schneiden.

Schritt 3

Die Schalotte oder Zwiebel und die Knoblauchzehe schälen und fein hacken. Die Basilikumblätter in feinste Streifchen schneiden.

Schritt 4

In einer Bratpfanne das Olivenöl kräftig erhitzen. Das Pouletfleisch mit Salz und Pfeffer würzen und bei guter Mittelhitze auf jeder Seite 1½ Minuten braten. Dann sofort auf die vorgewärmte Platte geben und im 80 Grad heissen Ofen ungedeckt warm stellen.

Schritt 5

Im Bratensatz die Pinienkerne leicht anbraten. Diese zum Fleisch in den Ofen geben. Nun die Schalotte oder Zwiebel sowie den Knoblauch andünsten. Den Noilly Prat oder Weisswein dazugiessen und auf grossem Feuer gut zur Hälfte einkochen lassen. Dann den Rahm und das Basilikum beifügen und kräftig aufkochen. Die Sauce mit Salz und Pfeffer würzen. Das Pouletfleisch mit den Pinienkernen in die Sauce geben und alles nur noch gut mischen. In die Platte zurückgeben und sofort servieren.

Zwar gibt es Pouletfleisch bereits geschnetzelt zu kaufen, wir ziehen es aber vor, das Fleisch selber zu schneiden, weil es auf diese Weise beim anschliessenden Braten saftiger bleibt. Und keine Angst: Die Arbeit hält sich in Grenzen, das Schneiden dauert grade mal 2 Minuten.